Willy Seidel: Novellen

    • 0,49 €
    • 0,49 €

Beschreibung des Verlags

Diese Sammlung von exotischen Novellen wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert Willy Seidel (1887-1934) war ein deutscher Schriftsteller. Willy Seidels erzählerisches Werk hat mehrere Facetten: In seinen frühen Arbeiten war er als Schilderer ferner Länder ein typischer Vertreter des Exotismus; allerdings ging Seidel bald darüber hinaus und übte Kritik am Kolonialismus. Die Schilderung seines Amerika-Aufenthalts Der neue Daniel ist ausgesprochen amerikakritisch. Inhalt: Schattenpuppen Der Garten des Schuchân Die Nacht der Würde Der neue Gott Utku Vom kleinen Albert Der Weg zum Chef Aus dem Buch: "Sadaui hob den Kopf, der mit geschlossenen Augen nach vorn gesunken war. Und während seine Füße ungleichmäßig vorwärtsfielen, schrie er: "Esch . . . sch! Wahrlich, du Kalb, du bist toll geworden!" – Er machte noch eine müde, beschwörende Bewegung, um seinem heiseren Ausruf Nachdruck zu geben, doch niemand sah ihm zu. Da nahm er seine lange Flinte und stieß dem Bischarin, das aus der Reihe getrabt war, kräftig mit dem Kolben in den samtenen, elastischen Bauch. Es grunzte leise."

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2017
21. Juni
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
385
Seiten
VERLAG
Musaicum Books
GRÖSSE
1,6
 MB

Mehr Bücher von Willy Seidel

1930
2016
2017
2012
2011
2017