Beschreibung des Verlags

Diese Gedichte, von denen viele von englischen literarischen Unsinn inspiriert, ist sehr beliebt, obwohl er genoss zu Lebzeiten sehr wenig Erfolg. Er machte sich lustig über die Scholastik, z. B. Literaturkritik in "Drei Hasen", Grammatik in "Der Werwolf", Engstirnigkeit in "Der Gaul", und Symbolik in "Der Wasseresel". In "Scholastikerprobleme" diskutiert er, wie viele Engel auf einer Nadel sitzen.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2013
29. Juni
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
25
Seiten
VERLAG
Public Domain
GRÖSSE
180.3
 kB

Mehr Bücher von Christian Morgenstern