• Vorbestellbar
    • Erwartet am 01.09.2021
    • 2,99 €

Beschreibung des Verlags

In German. Aus dem VORWORT. |
Das ist ein philosophisches Buch, was bedeutet, dass es ernsthaftes Lesen ist, nicht um einzuschlummern, obwohl einige von Ihnen es sicherlich auch zu diesem Zweck verwenden können, weil es für viele Leser eine wirklich schläfrige Wirkung haben kann. Hier aber finden Sie keine Zitate und Kritiken vorhandener philosophischer Theorien, auch nicht Termine die der allgemeinen Öffentlichkeit unbekannt sind, was bedeutet, dass es auch ein populäres Buch ist. Es ist höchst vorurteilsfrei, im Gegenteil zu vielen philosophischen Büchern, die trotz ihres Anspruchs, universell und allumfassend zu sein, zumindest tendenziös sind, weil sich ihre Autoren verpflichtet fühlen, irgendwelche Interessen zu verteidigen. Darüber hinaus sind sie, in ihrem Bestreben genau und widerspruchsfrei zu sein, gezwungen, entweder die Widersprüche aus den Büchern auszuschließen, indem sie von einigen Grundannahmen ausgehen, aber auf diese Weise das Thema der Untersuchung unvermeidlich begrenzen und die Dinge einseitig zeigen, oder andererseits besteht die Gefahr Angriffen wegen Ungenauigkeit und Metaphysik ausgesetzt zu werden. Mit anderen Worten, die Philosophie leidet mehr als die anderen Wissenschaften unter dem Problem der Zerlegung der unendlich komplexen und miteinander verbundenen realen Welt (und hier kann das Wort “unendlich” nicht durch “sehr” ersetzt werden, weil es etwas mehr als “das Meiste” ist), aber wenn ein natürlicher Prozess nicht zerlegt ist, kann er nicht genau genug beobachtet werden, so dass das ein unvermeidliches Leiden ist (so etwas wie die Geburtswehen, ohne die, zumindest bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt, die Fortsetzung des Lebens unmöglich ist). |
Wegen der Parteilichkeit der philosophischen Strömungen geschieht es, dass sie sehr zahlreich sind und sich, ähnlich wie die Religionen, gegenseitig ausschließen, was für die gewöhnlichen Wissenschaften nicht charakteristisch ist, da es nicht viele Mathematik- oder Physik- oder Medizin- usw. Wissenschaften gibt. Obwohl es verschiedene Unterabteilungen oder Zweige dieser Wissenschaften gibt, streiten sie sich in der Regel nicht miteinander, denn sie haben unterschiedliche Tätigkeits- oder Objektbereiche, und selbst wenn ihre Bereiche überlappen, wie es mit der klassischen, östlichen, und Volksmedizin der Fall ist, dann stellt keine von ihnen Grundprinzipien in Frage, wie z.B., dass das Herz des Menschen sich im linken Teil der Brust befindet, dass er zwei Hände mit fünf Fingern hat, usw., sondern gibt nur alternative Ansätze. Gleichzeitig streiten die Menschen in der Philosophie seit Jahrhunderten, ob die Materie vor der Idee für sie kommt oder umgekehrt, was für einen zyklischen Prozess bedeutungslos ist, und die Frage nach dem Ei und der Henne paraphrasiert, über die ich bezweifle, dass sogar ein Kind, das schon in die Schule geht, anfängt, sich zu streiten (aber die Philosophen tun das). |
Kommen wir jetzt zum Zynismus, aber lassen Sie mich zuerst eine Behauptung der Engländer, über den Unterschied zwischen dem Optimisten und dem Pessimisten, zitieren, wenn sie vor sich eine Flasche (vermutlich mit einem seelenerfreuenden Getränk) sehen, welche zur Hälfte gefüllt ist. Dann sagt der Pessimist: “Ah, aber die Flasche ist schon halb leer!”, während der Optimist ruft aus: “Oh, die Flasche ist noch halb voll!”. In diesem Fall stellt der Zyniker nur die Tatsache fest, egal ob es sich um sieben Jahre alten Whisky, oder um Kaliumcyanid handelt, denn er interessiert sich nur für die Wahrheit, unabhängig von den Emotionen, die sie hervorrufen kann. Usw. |
Na, und speziell für meine Leser habe ich in 2017 einen Akrostichon geschrieben, der direkt auf dem Umschlag steht. |

GENRE
Sachbücher
VERFÜGBAR
2021
1. September
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
167
Seiten
VERLAG
Chris Myrski
GRÖSSE
218.9
 kB

Mehr Bücher von Chris Myrski