Das internationale Nachlassinsolvenzverfahren Das internationale Nachlassinsolvenzverfahren
    • USD 77.99

Descripción editorial

Nachlassinsolvenzverfahren mit Auslandsberührung werfen an der Schnittstelle zwischen internationalem Insolvenzrecht und internationalem Erbrecht eine Reihe dogmatischer Fragestellungen auf. Nach einer historischen und rechtsvergleichenden Untersuchung erfolgt eine Einordnung des Nachlassinsolvenzverfahrens im Anwendungsbereich der Europäischen Insolvenzverordnung sowie des autonomen internationalen Insolvenzrechts. Sodann geht der Autor der Frage nach, wie ein Nachlassinsolvenzverfahren auch bei Anwendbarkeit eines ausländischen Erbrechts als «hybrides» Nachlassinsolvenzverfahren durchgeführt werden kann. Der Band schließt mit einer Untersuchung der Problemstellungen im Fall einer Nachlassspaltung und fasst die wesentlichen Ergebnisse in Thesenform zusammen.

GÉNERO
Técnicos y profesionales
PUBLICADO
2020
30 de marzo
IDIOMA
DE
Alemán
EXTENSIÓN
350
Páginas
EDITORIAL
Peter Lang
VENTAS
Ingram DV LLC
TAMAÑO
1.8
MB

Otros libros de esta serie

Urteilswirkungen gegenüber Dritten im US-amerikanischen Recht und deren Anerkennung in Deutschland Urteilswirkungen gegenüber Dritten im US-amerikanischen Recht und deren Anerkennung in Deutschland
2020
Contractual Transfer of Ownership in Immovable Property Contractual Transfer of Ownership in Immovable Property
2020
Die Auseinandersetzung der Errungenschaftsbeteiligung in der Rechtsprechung des türkischen Kassationshofs Die Auseinandersetzung der Errungenschaftsbeteiligung in der Rechtsprechung des türkischen Kassationshofs
2020
Der niederländische Ehevertrag unter richterlicher Aufsicht Der niederländische Ehevertrag unter richterlicher Aufsicht
2021
Mieterschutz beim Verkauf einer vermieteten Immobilie in Deutschland, der Schweiz und Spanien Mieterschutz beim Verkauf einer vermieteten Immobilie in Deutschland, der Schweiz und Spanien
2021
Türkisches und deutsches Vertragshändlerrecht im Rechtsvergleich Türkisches und deutsches Vertragshändlerrecht im Rechtsvergleich
2014