• 5,49 €

Description de l’éditeur

Viele überlieferte Gewissheiten aus den Traditionen von "Aufklärung" und "Moderne" sind brüchig geworden – es scheint, als ob sich unser gewohntes Weltbild gerade auflöst. Andererseits haben wir den Kopf noch nicht frei für den Entwurf von Alternativen.
Diesen Befund spiegeln Hans Ulrich Gumbrechts Glossen und Artikel aus NZZ und FAZ, etwa über Muhammad Ali, Armut in Indien, Kinderkriegen, Liebe im Alter, die Ästhetik des Selfies, Political Correctness, den Tod der eigenen Mutter, Freiheit oder Gewalt.

GENRE
Essais et sciences humaines
SORTIE
2019
19 mars
LANGUE
DE
Allemand
LONGUEUR
120
Pages
ÉDITEUR
Reclam Verlag
TAILLE
1.3
Mo

Plus de livres par Hans Ulrich Gumbrecht

Autres livres de cette série