• 35,99 €

Description de l’éditeur

Wie verläuft das fremdsprachliche Handeln in Lehr-Lernprozessen bei der Vermittlung des Deutschen als Fremdsprache in der universitären Hochschulkommunikation in Armenien? Die Rekonstruktion der authentisch kommunikativen Wirklichkeit im universitären Unterrichtsdiskurs steht im Mittelpunkt der Untersuchung, die zum ersten Mal Einblicke in Unterrichtsgeschehen der deutschsprachigen Diskurse in Armenien ermöglicht. Die Transkriptionsdaten und ihre Analyse offenbaren, wie die Einbeziehung armenischer Kommunikationsstrukturen bestimmte Wissensprozesse bei den Studierenden in Gang setzt, indem das Sprachwissen in der Interaktion aktualisiert, erweitert und mittels unterschiedlicher Verfahren in eine Wissensbearbeitung überführt wird. Die kulturspezifisch-armenischen Elemente, die sich in der Interaktion auf Deutsch niederschlagen, erweisen sich im sprachlichen Handeln als äußerst bereichernd und fördern regelrechtdie Gesellschaftlichkeit der Institution. Dr. Marine Lalayan studierte deutsche Sprache und Literatur an der Staatlichen Universität Eriwan (Armenien) sowie Germanistik an der Universität Hamburg (Promotion im Arbeitsbereich DaF). Sie war als Dozentin für DaF an der Universität Eriwan und als Lehrbeauftragte an der Universität Flensburg tätig. Zurzeit arbeitet sie als freiberufliche Dozentin für DaZ und führt Projekte und Fortbildungen zur kindlichen Mehrspachigkeit durch.

GENRE
Professionnel et technique
SORTIE
2014
18 août
LANGUE
DE
Allemand
LONGUEUR
312
Pages
ÉDITEUR
Waxmann Verlag GmbH
TAILLE
48
Mo