• 24,99 €

Description de l’éditeur

Der Band versammelt Beiträge zum Thema gegenwärtiger „digitaler“ Propaganda, die im Rahmen von Populismus zu beobachten ist oder selbst „populistisch“, als Suggestion einer digitalen „Volksstimme“, funktioniert. Analysiert werden sie und ihre Grundlagen als politisch-mediales Phänomen und gesellschaftlich-kommunikative Herausforderung hinsichtlich der Sorge vor Manipulation fragmentierter Internet-„Massen“ und um die mediendemokratisch fundamentale Möglichkeit des vertrauensvollen Austausches im Netz.   

Der Inhalt

Propaganda, Populismus und populistische Propaganda.- Manipulation, Kommunikation und Ethik.- Neue Propaganda im Internet.- Der strategische Einsatz von Fake News zur Propaganda im Wahlkampf.- F wie Fake News. Phatische Falschmeldungen zwischen Propaganda und Parodie.- Einblicke in die Inszenierung von Online-Propaganda auf der Makro-Meso-Mikro-Ebene



Die Zielgruppen

Studierende und Wissenschaftler der Medien- und Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft, Medienpsychologie, Soziologie, Philosophie und Kulturwissenschaft



Die Herausgeber

Dr. Klaus Sachs-Hombach ist Professor für Medienwissenschaft mit dem Schwerpunkt Medieninnovation/Medienwandel am Institut für Medienwissenschaft der Universität Tübingen.

Dr. Bernd Zywietz ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt "Dschihadismus im Internet" am Institut für Ethnologie und Afrikastudien der Universität Mainz.

GENRE
Professionnel et technique
SORTIE
2018
4 juillet
LANGUE
DE
Allemand
LONGUEUR
175
Pages
ÉDITEUR
Springer Fachmedien Wiesbaden
TAILLE
1.5
Mo