• 15,99 €

Description de l’éditeur

Viele neue Texte über die Schweiz – aus der Sicht des fremden Fötzels: Glossen, Betrachtungen, Satiren. Und bei allen Texten spürt man: Der Mann mag dieses Land. Irgendwie.


Trau einem über 30 – seit 1977 tourt Thomas C. Breuer – Autor, Kabarettist und bekennender Melancholeriker –, durch den deutschsprachigen Raum, seit 20 Jahren auch auf den Klein­kunst­bühnen und Festivals (Olten, Arosa, Zürich) der Schweiz, bei Galas oder Lesungen (Solothurn) – so lange kann einer nicht in der Humorbranche über­leben, wenn er nichts taugt. Seit 2008 ist er auch regelmässig auf DRS 1 zu hören – im Satiremagazin PET. Breuers kleine, aber feine Gemeinde wächst immer weiter und sie schätzt, dass sie bei ihm nicht für dumm verkauft wird. Bei Breuers Abenden erleben Sie etwas, was dem Fernsehglotzer schon lange vorenthalten wird: Respekt. Der Mann ist ernsthaft komisch! Kein vordergründiger Mist, sondern Texte, bei denen man lachend –und umgekehrt. Auf seinen Reisen hat er mehrfach den Globus umrundet, unter anderen zu Auftritten für das Goethe-Institut in der Neuen Welt. Bisher hat der Mann zwei Schweizbücher veröffentlicht – und aller guten Dinge sind bekanntlich drei.


Kabarettist Andreas Thiel hat die Kolumnen bereits gelesen. Sein trockener Kommentar: «Entweder hat Thomas C. Breuer ein paar Rezeptoren zu viel hinter der Pupille oder aber eine Zeitbombe im Gehirn. So viel, wie ihm an einem Nachmittag in der Schweiz passiert, erlebt nicht einmal ein bärtiger Mohnpflanzer, der mit Semtex in der Unterhose an einer Gartenparty der Queen unbemerkt von einem Baum fällt und das Gedächtnis verliert.»

GENRE
Humour
SORTIE
2010
12 janvier
LANGUE
DE
Allemand
LONGUEUR
123
Pages
ÉDITEUR
Knapp Verlag
TAILLE
483.9
Ko

Plus de livres par Thomas C. Breuer