• 4,99 €

Description de l’éditeur

Der Verlust eines geliebten Menschen, vor allem eines Kindes, zählt zweifellos zu den größten emotionalen Herausforderungen - auch dann, wenn man begreift, dass der Tod nicht das Ende, sondern nur eine „Abreise“ ist. Wenn ein Kind stirbt, wünschte man ihm die Möglichkeit, an einem anderen Ort weiterhin lebendig zu sein – nicht unbedingt die „ewige Ruhe“. Beate Emmelots berührende Geschichte um die 12-jährige JANA zeigt, dass das innere Wissen um die Reinkarnation dem Schmerz über den Verlust eines Kindes standhalten kann. Die Autorin hat bewusst eine klare, einfache Sprache gewählt, um ihre Erzählung auch Kindern – gemeinsam mit Erwachsenen – zugänglich zu machen. Sie spricht alle Trauernden an, die ihr Herz und ihren Geist für die Wirklichkeit „jenseits des Schleiers“ zu öffnen bereit sind. Zum Inhalt: Eine Seele darf zum ersten Mal irdische Erfahrungen machen und wird als Menschenkind namens JANA geboren. Doch sie hat nicht vor, lange zu bleiben. Die Erzählung beginnt auf der anderen Seite des Schleiers, wo sich eine Gruppe „Auszubildender“ auf ihre erste Inkarnation vorbereitet. Im Wechsel zwischen irdischen und jenseitigen Szenarien werden JANAs Erlebnisse erzählt, die sie auf beiden Daseinsebenen macht. Die Leser begleiten die 12-jährige durch Zeiten unbeschwerter Freude wie durch die schwierigen Tage ihrer Erkrankung und das Abenteuer des Sterbens. Die übergeordnete Sichtweise ermöglicht einen versöhnlichen Blick auf den Tod und die Zeit danach. Während ihre irdische Familie um JANA trauert, wird auf der anderen Seite ein großes Willkommensfest für die „Heimkehrerin“ vorbereitet.

GENRE
Essais et sciences humaines
SORTIE
2017
17 février
LANGUE
DE
Allemand
LONGUEUR
76
Pages
ÉDITEUR
Beate Emmelot
TAILLE
170.8
Ko