• 4,99 €

Description de l’éditeur

Vor dem Hintergrund steigender rechtsextremer Gewalt widmet sich dieses essential der Frage, welche Erklärungsansätze die Rechtsextremismusforschung für die rechte Gewaltkriminalität erarbeitet hat. Michail Logvinov diskutiert die in den soziologischen Forschungen verbreiteten Interpretationen der Radikalisierungsprozesse im rechten Milieu und arbeitet ihre Stärken und Schwächen heraus. Er bietet Definitionen der relevanten Gewaltbegriffe und Informationen zur Rolle des Kampfes als Denkfigur und Deutungsmuster im Rechtsextremismus.
Der InhaltZur Rolle der Gewalt im Rechtsextremismus
Ätiologie rechter Gewalt
Gewaltphänomenologie als mikroskopische Beschreibung
Rechte Gewalt im Licht des sozialen Interaktionismus
Spezifika der rechts motivierten Gewaltkriminalität
Die ZielgruppenStudierende, Lehrende und Wissenschaftler der Politikwissenschaft
Journalisten und Politiker
Der AutorDr. Dr. Michail Logvinov ist freier Mitarbeiter am Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung e.V. an der TU Dresden.

GENRE
Essais et sciences humaines
SORTIE
2017
13 mars
LANGUE
DE
Allemand
LONGUEUR
55
Pages
ÉDITEUR
Springer Fachmedien Wiesbaden
TAILLE
529.2
Ko

Plus de livres par Michail Logvinov

Autres livres de cette série