• 26,99 €

Description de l’éditeur

Migrantenkinder haben in Deutschland schlechtere Bildungschancen als Einheimische - doch auch zwischen Migrantengruppen bestehen große Bildungsungleichheiten. Um diese zu erklären, untersucht Janina Söhn die Rolle unterschiedlicher Rechtsstatus. Die Analyse immigrations- und integrationspolitischer Regelungen und repräsentativer Umfragedaten zeigt, wie die Gruppen der Aussiedler und ausländischen Zugewanderten vom Staat ungleich behandelt wurden und wie sich dies auf den Schulerfolg auswirkte: Im Zusammenspiel mit anderen sozialen Faktoren verringerte der inkludierende Rechtsstatus von Aussiedlern deren Bildungsrisiken deutlich.

GENRE
Essais et sciences humaines
SORTIE
2011
27 juillet
LANGUE
DE
Allemand
LONGUEUR
354
Pages
ÉDITEUR
VS Verlag für Sozialwissenschaften
TAILLE
1.7
Mo

Autres livres de cette série