• 9,99 €

Description de l’éditeur

Lebenswege rebellischer Frauen, die ihr Gewissen über das Gesetz stellten.



Wenn sie kompromisslos für ihre Überzeugung eintreten und sich über gesellschaftliche und politische Konventionen hinwegsetzen, sind Männer Helden - und Frauen fanatisch. Michaela Karl porträtiert Frauen, die wie Antigone im antiken Mythos ihr Gewissen über das Gesetz stellten. Die sich couragiert für Frauen- und Menschenrechte, für Freiheit und Frieden einsetzten - wenn nötig, auch mit Gewalt. Ihr hoher moralischer Anspruch an sich selbst und andere bewahrte sie jedoch nicht vor Fehlentscheidungen, doch trugen sie ohne Furcht die Konsequenzen ihres radikalen Handelns.



Mit feinem Gespür für innere Widersprüche und Selbstzweifel zeichnet Michaela Karl auf der Grundlage von Briefen, Tagebüchern, Schriften und Erinnerungen beeindruckende Lebenswege gegen den Strom nach:



Charlotte Corday, die Mörderin Jean Paul Marats

Mathilde Franziska Anneke, die badisch-pfälzische Amazone

Harriet Tubman, der Moses ihres Volkes

Bertha von Suttner, die Streiterin für den Weltfrieden

Vera Figner, die Gefangene des Zaren

Clara Zetkin, die Grande Dame der deutschen Arbeiterbewegung

Emmeline Pankhurst, die Queen der Suffragetten

Constance Markievicz, die rebellische Gräfin

Emma Goldman, die gefährlichste Frau der Vereinigten Staaten

Tina Modotti, die Jeanne d'Arc mit der Kamera

Tamara Bunke, die Companera Che Guevaras

Phoolan Devi, die Königin der Banditen

GENRE
Biographies et mémoires
SORTIE
2009
15 septembre
LANGUE
DE
Allemand
LONGUEUR
272
Pages
ÉDITEUR
Residenz Verlag
TAILLE
3.6
Mo

Plus de livres par Michaela Karl