Die großen Detektive: Le Chevalier C. Auguste Dupin und Sherlock Holmes Die großen Detektive: Le Chevalier C. Auguste Dupin und Sherlock Holmes

Die großen Detektive: Le Chevalier C. Auguste Dupin und Sherlock Holmes

    • £16.99

    • £16.99

Publisher Description

Die großen Detektive: Le Chevalier C. Auguste Dupin und Sherlock Holmes

15 Kriminalgeschichten von Edgar Allan Poe und Sir Arthur Canon Doyle, gelesen von Richard Heinrich und Alex Bolte.

Wenn es um das Genre der Kriminalerzählung geht, kommt man am Namen Sherlock Holmes nicht vorbei. Dabei wurde die Figur des genialen, exzentrischen Detektivs bereits viel früher von niemand Geringerem geprägt als dem Meister des Schaurigen und Mysteriösen: Edgar Allan Poe. Mit seinen Geschichten um C. Auguste Dupin legte Poe den Grundstein für das gesamte Kriminalgeschichtengenre. Kaum ein Autor des 19. Jahrhunderts dürfte die Literatur der Moderne so nachhaltig beeinflusst haben wie Edgar Allan Poe. Er gilt als der Vater der Short Story, sein Detektiv Auguste Dupin – obwohl Protagonist von nur drei Geschichten, war der erste seiner Art und nahm Einfluss auf ganze Heerscharen von Detektiven, denen deduktive Logik die Hauptwaffe im Kampf gegen das Verbrechen ist. Sherlock Holmes, Hercule Poirot oder Nero Wolfe dürften ihm und seinem Schöpfer jederzeit ein Denkmal errichten.

Dupin trat erstmals 1841 in der Erzählung "Der Doppelmord in der Rue Morgue" auf und wird dort als Detektiv eingeführt, der kriminalistische Untersuchungen nur zur persönlichen Unterhaltung durchführt, um die Unschuld eines Verdächtigen zu beweisen und ohne finanziell entlohnt zu werden. Mit seinem Intellekt und seiner Einbildungskraft versucht er, sich in das Denken des Mörders zu versetzen, sich mit ihm zu identifizieren. Ähnlich ist die Vorgehensweise von C. Auguste Dupin mit denen Sherlock Holmes, denn beide lösen ihre Fälle immer mit Hilfe ihres messerscharf arbeitenden Verstandes. Unterschiedlich ist jedoch der Weg, wie beide zu ihren jeweiligen Schlussfolgerungen gelangen. C. Auguste Dupin zerlegt den Tathergang zunächst in seine unzähligen Einzelteile. Im Anschluss daran unterzieht er jedes Einzelteil für sich einer genauen Analyse und setzt diese sodann wieder zu einem Ganzen zusammen. Im Gegensatz dazu ist Sherlock Holmes ein genialer Beobachter und auf Grund der bei seinen Beobachtungen gesammelten Erkenntnissen zieht Holmes daraus seine Schlüsse.
Mit diesem Hörbuch haben Sie als Hörer die Möglichkeit, beide Meisterdetektive näher kennenzulernen und ihre Ermittlungsmethoden miteinander zu vergleichen.

Ich wünsche Ihnen über 16 Stunden spannendste Unterhaltung.

1. Die Mordtat in der Rue Morgue (»The Murders in the Rue Morgue«)
2. Ein Skandal in Böhmen (»A Scandal in Bohemia«)
3. Die Liga der Rothaarigen (»The Red-Headed League«)
4. Der rätselhafte Mord von Boscombe Valley (»The Boscombe Valley Mystery«)
5. Der Angestellte des Börsenmaklers (»The Stockbroker's Clerk«)
6. Der Mann mit dem entstellten Gesicht (»The Man with the Twisted Lip«)
7. Die Geschichte des blauen Saphirs (»The Adventure of the Blue Carbuncle«)
8. Das Geheimnis der Marie Rogêt (»The Mystery of Marie Rogêt«)
9. Das gefleckte Band (»The Speckled Band«)
10. Der Daumen des Ingenieurs (»The Engineer's Thumb«)
11. Der vornehme Junggeselle (»The Noble Bachelor«)
12. Das Beryll-Diadem (»The Adventure of the Beryl Coronet«)
13. Silberpfeil (»Silver Blaze«)
14. Das Landhaus in Hampshire (»The Copper Beeches«)
15. Der gestohlene Brief (»The Purloined Letter«)

Covergestaltung nach einer Stock-Vektorgrafik ID: 155126648. Coverschrift: gesetzt aus der Linux Biolinum G. Folgende Titel: "Die Mordtat in der Rue Morgue", "Das Geheimnis der Marie Rogêt" und "Der gestohlene Brief" entstanden in CO-Produktion mit Puppy Studios Productions. Die Bearbeitung und Neuübersetzung der Canon-Doyle-Geschichten besorgte Peter Eckhart Reichel. Schlussmusik: : freesound/org.

GENRE
Fiction
NARRATOR
RH
Richie Heinrich
LANGUAGE
DE
German
LENGTH
16:01
hr min
RELEASED
2024
14 February
PUBLISHER
hoerbuchedition words and music
SIZE
867.4
MB