• 16,99 €

Descrizione dell’editore

Der Prozess der Gentrification, also die Aufwertung innenstadtnaher Wohngebiete, ist bereits seit Jahren ein dominantes Thema in den verschiedensten wissenschaftlichen Disziplinen, aber vor allem in der Stadtgeographie und -soziologie. Der Verlauf des Prozesses und seine Entstehung wurde seit seinem Aufkommen in den 1960er Jahren intensiv erforscht und es wurden Versuche unternommen das Phänomen modellhaft zu erklären und darzustellen. Trotzdem ist das Thema nach wie vor aktuell und brisant. Ursprünglich stammt der Begriff aus Großbritannien als erste Verdrängungs- und Aufwertungsprozesse in London beobachtet wurden. Die prominentesten Beispiele stammen jedoch aus Städten in Nordamerika. Dort wurde auch die Forschung in den 1970er Jahren auch vorangetrieben, aber heute ist Gentrification ein globales Phänomen.
Ziel dieser Arbeit ist es, die theoretischen Grundlagen zum Verständnis des Gentrification-Prozesses darzustellen. Dazu wird der Begriff zunächst definiert und abgegrenzt. Weiterhin sollen die bisher existierenden und gängigsten Modelle und Theorien zum Verlauf und zur Erklärung des Prozesses erläutert werden. Anschließend soll die Entstehung, der Verlauf und die Auswirkungen anhand von Fallbeispielen aus der tadt New York veranschaulicht werden. Dabei ist vor allem der Stadtteil Harlem, welcher sich zu einem Wohnstandort einer wohlhabenden Mittelschicht entwickelt, als eines der bekanntesten Gentrification Gebiete, im Fokus der Betrachtungen. Weiterhin wird auf die neueste Entwicklung eingegangen, welche ein gänzlich neues Ausmaß eines Aufwertungsprozesses zeigen, nämlich die sogenannte Super-Gentrification, in Zuge derer sogar bereits aufgewertete Gebiete weitere Aufwertungsmaßnahmen erfahren. Zur Illustrierung dieses Phänomens dient das Stadtviertel Brooklyn Heights im Stadtteil Brooklyn.

GENERE
Scienza e natura
PUBBLICATO
2013
16 gennaio
LINGUA
DE
Tedesco
PAGINE
44
EDITORE
GRIN Verlag
DIMENSIONE
4.6
MB