• 16,99 €

Descrizione dell’editore

"Mythen, Masken und Subjekte" kann mittlerweile wohl zu Recht als Klassiker der ›Critical-Whiteness‹-Studies bezeichnet werden. Bereits 2005 in erster Auflage erschienen, erschließt der Band einem größeren Publikum die Verlagerung des Fokus im postkolonialen Diskurs Deutschlands auf das ›eigene‹ weiße Subjekt.
Die kritische Auseinandersetzung mit der Kategorie Weißsein wird aus einer Schwarzen Perspektive als konzeptionellem Schwerpunkt vorgenommen und somit der enorme und durchaus nachhaltige Einfluss Schwarzer Menschen und People of Color in Wissenschaft und Kunst gewürdigt. Mit seinem Fokus auf die Subjekte rassistischer Herrschaft entwirft das Buch kritische Perspektiven auf Debatten um Kolonialismus, Rassismus, Feminismus und Postkolonialiät.

GENERE
Politica e attualità
PUBBLICATO
2018
12 ottobre
LINGUA
DE
Tedesco
PAGINE
928
EDITORE
UNRAST Verlag
DIMENSIONE
2.9
MB

Altri libri di Susan Arndt, Maureen Maisha Eggers, Grada Kilomba, Peggy Piesche, Fatima El-Tayeb, Kien Nghi Ha, Hito Steyerl, Ursula Wachendorfer, Antje Hornscheidt, Aischa Ahmed, Joshua Kwesi Aikins, Astrid Albrecht-Heide, Ekpenyong Ani, Marianne Ballé, Eddie Bruce-Jones, María do Mar Castro Varela, Nisma Cherrat, Ronamber Deloney, Anette Dietrich, Mutlu Ergün, Amy Evans, Arnold Farr, Sander L. Gilman, Jin Haritaworn, Gbiango Junior, Carsten Junker, Nicola Lauré al-Samarai, Paul Mecheril, Deborah G. Moses-Sanks, Obioma Nnaemekav, Randolph Ochsmann, Sabina Odumosu, Viola Prüschenk, Julia Roth, Dagmar Schultz, Katharina Schramm, Aretha Schwarzbach-Apithy, Iyiola Solanke, Regina M. Banda Stein, Juliane Strohschein, Makoto Takeda, Timo Wandert, Sénouvo Agbota Zinsou & Katharina Walgenbach