• 9,99 €

Descrizione dell’editore

Der kostbarste Besitz ist die uns von GOTT geschenkte einmalige Seele. Ohne GOTT gibt es keine Schöpfung, keine Seele und keinen Geist und damit auch kein Leben. Wer wie die Evolutionisten, Atheisten und andere Gottesleugner zu glauben vermögen, Leben entstünde nur mal so eben aus Zufall, die bezeichne ich, Entschuldigung, als arme Fantasten, die aus GOTTES Sicht schon tot sind, obgleich sie noch leben, gemäß dem Christuswort der Bibel „lasst die Toten die Toten begraben“. Dieses Zitat stammt aus dem Evangelium des Matthäus, 8. Kapitel, Vers 22 und hatte folgenden Hintergrund und Zusammenhang: JESUS warb im Zuge von Predigten, u.a. der berühmten „Bergpredigt“, Wunderheilungen und Wanderungen um Nachfolge. Diese barg jedoch bei spontaner Ausführung für jeden Einzelnen gewisse Unwägbarkeiten und auch Handlungsbedarf im jeweiligen persönlichen Umfeld. Jesus erkennt das und sagt: „Die Füchse haben Gruben und die Vögel unter dem Himmel haben Nester; aber des Menschen Sohn hat nicht, da er sein Haupt hinlege.“


In Fortsetzung des Seelenbezugs gemäß Deckblatt darf ich als alleiniger Autor gleich nochmals auf die Seele zurückkommen, was im Verlaufe dieses Buches häufiger geschieht.


Unsere Heilige Schrift, die Bibel, misst der Seele die größte Bedeutung zu. In der Übersetzung Martin Luthers heißt es u.a.: "Was hülfe es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewönne und nähme doch Schaden an seiner Seele."


Im Vertrauen auf unseren allmächtigen GOTT den SCHÖPFER, im Namen des VATERS, SOHNES und HEILIGEN GEISTES wurde dieses Buch geschrieben, um endlich ein mutiges Zeichen zu setzen gegen den ständig wachsenden Atheismus. Wir leben, wer es noch nicht begriffen hat, in einer Welt, in der sogenannte Wissenschaftler oder besser Pseudowissenschaftler nicht begreifen, dass sie die belebte Welt ohne GOTT, Seele und Geist nicht beschreiben und erklären können. Deshalb bleiben auch das Jenseits und die wahre Entstehung des Lebens völlig ausgeblendet.

GENERE
Religione e spiritualità
PUBBLICATO
2016
4 marzo
LINGUA
DE
Tedesco
PAGINE
230
EDITORE
Epubli
DIMENSIONE
1.1
MB