• 2,99 €

Descrizione dell’editore

Städte und Städteplanung liegen im Spannungsfeld von Investoren, Bürokraten und, ja auch Architekten. Über Gelingen und Misslingen einer gestalterisch und sozial verantwortlichen Entwicklung wird durch ihr gemeinsames Wirken entschieden. Was aber wird eigentlich verhandelt?

Es ist das Urbane, und dieses erfasst Erwien Wachter im Zwiegespräch seines Protagonisten Edgar Home und der Stadt. Als Haus der Gesellschaft beheimatet das Urbane Wissen, Geschichte und Zukunft der Menschen. Es ist ihr Stolz und bedarf ihrer Sorge.

Dieser Versuch über das Urbane ist architektonische Philosophie und Poem zugleich.

GENERE
Non-fiction
PUBBLICATO
2015
30 aprile
LINGUA
DE
Tedesco
PAGINE
40
EDITORE
Diederichs
DIMENSIONE
1.2
MB