• 16,99 €

Descrizione dell’editore

Im Glanz der späten Monarchie aufgewachsen, wird der junge Kavallerieoffizier Willy Elmayer erfolgreichster Galoppreiter der k.u.k.-Armee, bevor er im Ersten Weltkrieg an verschiedenen Fronten kämpfen muss. 1918 steht er vor dem Nichts: ein Reiteroffizier ohne Pferd, ein kaiserlicher Soldat ohne Kaiser, der Sohn eines Feldmarschallleutnants ohne Vermögen.

Doch Mann der Tat, der er ist, vertauscht er die Reithosen mit dem Frack und steigt auf eine neue Karriere um. Sie beginnt im Wien der „verrückten Zwanzigerjahre“ und führt ihn nach Bad Gastein, Berlin, Prag und Paris. Er unterrichtet Prominenz aus vielen Ländern und vor allem die Jugend Wiens, eröffnet unzählige Bälle - unter anderem 1935 den ersten Wiener Opernball - und verliert 1945 alles. Seine Wohnung ist ausgebombt, nur durch ein Wunder ist die Tanzschule Elmayer nicht gänzlich zerstört.

Er beginnt noch einmal von vorne, lässt Rotarmisten ebenso wie GIs die Grundschritte des Wiener Walzers und der Wiener Höflichkeit lernen, wird zum Lehrer der wieder erstehenden Wiener Gesellschaft, schreibt Bücher, hält Vorträge, macht Radiosendungen, widmet sich der Häftlingsfürsorge und zahlreichen weiteren karitativen Projekten.



Thomas Schäfer-Elmayer, Enkel von Willy Elmayer, entdeckte im Familienarchiv ein Exemplar dieses 1966 posthum bei Kremayr & Scheriau erschienenen Buches von Willy Elmayer: „Vom Sattel zum Tanzparkett“, die spannende Biografie eines Mannes, der Geschichte gemacht hat.

GENERE
Biografie e memorie
PUBBLICATO
2014
27 gennaio
LINGUA
DE
Tedesco
PAGINE
220
EDITORE
Verlag Kremayr & Scheriau
DIMENSIONE
6.4
MB

Altri libri di Thomas Schäfer-Elmayer