• 12,99 €

Descrizione dell’editore

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Psychologie - Persönlichkeitspsychologie, Note: 1,0, Hochschule Zittau/Görlitz; Standort Görlitz, Veranstaltung: Psychologie der interkulturellen Kommunikation, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In allen Ländern dieser Welt hat der Begriff Sexualität und somit auch die jeweilige Rolle der Frau eine völlig andere Bedeutung. In einigen Regionen ist die sogenannte Emanzipation der Frau in einem äußerst fortschrittlichen Stadium angelangt und auch der Umgang mit Sexualität und allem, was dazu gehört, wird offen und vorbildlich gehandhabt. In anderen Teilen der Erde liegt die Entwicklung dieser Themen jedoch noch sehr weit zurück und man kann feststellen, wie sich dies auch auf andere Lebensbereiche übergreifend auswirkt und wie schwierig es teilweise ist, mit diesen völlig verschiedenen Denkmustern umzugehen. Dennoch lösen eben diese Länder mit ihren Werten und Anschauungen auf solch fortschrittlich entwickelte Kulturen wie die Unsere stets ein gewisses Interesse sowie Faszination aus. Wir möchten beispielsweise wissen, wie man mit einer Tabuisierung des Themas Verhütung leben kann und wir bemitleiden die Frauen, die nur ihren Eltern zuliebe einen Mann heiraten, den sie vielleicht am Tage ihrer Hochzeit das erste Mal zu Gesicht bekommen.

GENERE
Salute, mente e corpo
PUBBLICATO
2008
2 settembre
LINGUA
DE
Tedesco
PAGINE
27
EDITORE
GRIN Verlag
DIMENSIONE
779,8
KB

Altri libri di Julia Fischer