Publisher Description

Der Tod in Venedig ist eine Novelle von Thomas Mann, die 1911 entstanden ist. Sie erschien zunächst als Vorzugsausgabe in einer Auflage von 100 nummerierten und von Thomas Mann signierten Exemplaren, danach in der Neuen Rundschau[1] und ab 1913 als Einzeldruck im S. Fischer Verlag.

Thomas Mann nannte seine Novelle die Tragödie einer Entwürdigung: Gustav von Aschenbach, ein berühmter Schriftsteller von etwas über 50 Jahren und schon länger verwitwet, hat sein Leben ganz auf Leistung gestellt. Eine sommerliche Erholungsreise führt ihn nach Venedig. Dort beobachtet er am Strand täglich einen schönen Knaben, der mit seiner eleganten Mutter und seinen Schwestern samt Gouvernante im selben Hotel wohnt.

GENRE
Fiction & Literature
RELEASED
1912
January 1
LANGUAGE
DE
German
LENGTH
100
Pages
PUBLISHER
Public Domain
SELLER
Public Domain
SIZE
85.1
KB

More Books by Thomas Mann