• $25.00

Descripción de editorial

Dieses eBook wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert. Die Ausgabe ist mit interaktiven Inhalt und Begleitinformationen versehen, einfach zu navigieren und gut gegliedert.

Rainer Maria Rilke (1875-1926) war ein Lyriker deutscher Sprache. Mit seiner in den Neuen Gedichten vollendeten, von der bildenden Kunst beeinflussten Dinglyrik gilt er als einer der bedeutendsten Dichter der literarischen Moderne. Daneben verfasste er Erzählungen, Dramen, einen Roman und Aufsätze zu Kunst und Kultur. Beeinflusst durch die Philosophen Schopenhauer und vor allem Nietzsche, deren Schriften er früh kennengelernt hatte, ist Rilkes Werk geprägt durch eine scharfe Kritik an der Jenseitsorientierung des Christentums und an einer einseitig naturwissenschaftlich-rationalen Weltdeutung. Die Anerkennung der Wirklichkeit ohne Jenseitsvertröstungen oder soziale Entwicklungsromantik prägt auch Rilkes Weltverständnis. Dafür stehen intensive Beobachtungen der Natur sowie des menschlichen Verhaltens und Gefühlslebens. Dies alles bildet Rilkes "Weltinnenraum", in dem sich Außen- und Innenwelt verbinden.

Inhalt:

Worpswede

Auguste Rodin

Detlev von Liliencron, Poggfred

Demnächst und Gestern

Moderne Lyrik

Intérieurs

Notizen zur Melodie der Dinge

Über Kunst

Der Wert des Monologes

Noch ein Wort über den "Wert des Monologes"

Hermann Hesse

Friedrich Huch, Peter Michel [Zweite Besprechung]

Friedrich Huch, Peter Michel [Dritte Besprechung]

Von der Landschaft

Thomas Mann's "Buddenbrooks"

Hermann Bang, Das weiße Haus

Das Jahrhundert des Kindes

Kunstwerke

Samskola

Furnes

Die Bücher zum wirklichen Leben

Über den Dichter

Über den jungen Dichter

Puppen

Ur-Geräusch

Entwurf einer politischen Rede

Vorrede zu einer Vorlesung aus eigenen Werken

Der Brief des jungen Arbeiters

Briefe an einen jungen Dichter

GÉNERO
Ficción y literatura
PUBLICADO
2017
agosto 17
LENGUAJE
DE
Alemán
EXTENSIÓN
429
Páginas
EDITORIAL
Musaicum Books
VENDEDOR
Bookwire GmbH
TAMAÑO
1.4
MB

Más libros de Rainer Maria Rilke