• USD 3.99

Descripción editorial

Die EU gilt als das größte Friedensprojekt der Geschichte. Seit Jahrzehnten sorgen sie und ihre Vorgängerorganisationen für Zusammenarbeit und Völkerverständigung in Europa; Grenzen fielen, Handelsnetze entwickelten sich, Staaten und Menschen wuchsen zusammen. Doch inzwischen wackelt das europäische Haus: Das Vertrauen der Bürger in die Europäische Union schwindet zusehends, der Euro wackelt, Wirtschaftskrisen erschüttern einzelne Mitgliedsstaaten, andere driften nach rechts und stellen demokratische Errungenschaften infrage. Die Flüchtlingskrise sorgt für Zwist, 2016 stimmte das britische Volk zum Entsetzen Europas für den Brexit, den Austritt aus der Union, die USA sind kein verlässlicher Partner mehr. Die EU taumelt von einer Krise in die nächste, so scheint es, ohne Energie und ohne Selbstbewusstsein. Die in diesem Buch versammelten ZEIT-Artikel nehmen verschiedene Aspekte der Krise unter die Lupe und zeigen Möglichkeiten zur Veränderung und Erneuerung auf – und eröffnen den Blick dafür, dass es lohnt, für die EU zu kämpfen.


Die Artikel:


EU in Krise


Europas neue Kraft


Die nackte Wahrheit über Europa


Wenn die EU untergeht, wird keiner weinen


Eine Provinz blamiert Europa


Rettet die Provinz!


So eng, dass es weh tut


Ein Mann pflückt gegen Europa


„Wir sind zu unbescheiden“


Kraftvoll und betrübt


Wege aus der Krise


Europa braucht die Nation


Mehr Freundschaft wagen


Stunde der Wahrheit


Die Spieler treten ab


Gegenangriff


EU der Zukunft?


Du bist super – gewöhn dich dran!


Welt, Macht, Europa


… aber nicht am Ende


Weltmacht! Echt jetzt?


Der Nationalstaat wird verschwinden

GÉNERO
Política y actualidad
PUBLICADO
2017
15 de marzo
IDIOMA
DE
Alemán
EXTENSIÓN
167
Páginas
EDITORIAL
Epubli
VENTAS
Neopubli GmbH
TAMAÑO
958
KB

Más libros de Die Zeit