• 6,99 €

Descrição da editora

Hier die Abstracts. Das Buch befasst sich mit folgenden spannenden Überlegungen:


Feindbild Adel und Elite 

Der Feind der Gleichmacher ist die Elite. Und die Propaganda erspart es uns nicht, tagtäglich Eliten zu brandmarken. Aber zurecht?


Bewusstsein 

Das Bewusstsein ist das entscheidende Alleinstellungsmerkmal des Menschen. Weil es ihm ermöglicht sich selbst zu korrigieren… und damit jeden Tag besser zu werden. Eine schnellere Optimierungsschleife hat die Natur nie erfunden.


Bildung

Was mit Bildung gemeint ist, überrascht. Es hat mehr mit einem einheitlichen Wissenskanon wenig aktueller Details zu tun als damit wirklich wichtige Dinge zu wissen und verstanden zu haben. Wer Bildung so versteht muss sich fragen lassen, ob er überhaupt im 21. Jahrh. angekommen ist – oder auch im 20. 


Maria, ihm schmeckts nicht 

Jesus' Mutter hieß Maria. Und seine Frau hieß… Maria. Uff, welch ein Modename. Oder steckt hier mehr dahinter? Und ist Maria (also seine Frau) vielleicht der 'Heilige Gral'?


Der Sündenfall

Wie alle anderen glaubte ich früher, was mir die Fernsehnachrichten berichteten. Hier ist, was mich davon abbrachte. Die Klima-Lüge, die ich selbst als solche erkennen konnte. Dieses Wissen machte mich nicht mächtig, aber frei.


Wie, was, wer, wo, warum?

Die Klimareligion bedroht uns mit der Klimahölle, in der wir auf ewig brennen werden, wenn wir unsere Industrie nicht zurückfahren und in die Steinzeit zurückkehren. In Deutschland natürlich, nicht in den USA. Alles Bluna oder was?


Alte Ziele

Nichts neues unter der Sonne. Wie auch immer die Ziele durch Lügen und Fehlinformationen verstellt werden: man beachte nicht die Worte sondern die Taten und die sind die immerselben: die Mächtigen und Ambitionierten dieser Welt streiten um Ressourcen, Macht und Geld wie eh und je. Vor allem um das Öl, das Wasserloch der Neuzeit.


Alte Weisheiten

Wussten die Menschen früher tatsächlich Dinge, die uns heute unbekannt sind? Enthalten Mythen und Überlieferungen uns heute überlegene Weisheiten? Oder enthalten sie nur die Erinnerung an ein Goldenes Zeitalter… Aurea prima satast aetas quae vindice nullo, wie uns Ovid ins Gesicht singt…?


Kinder, Kinder

Alle Menschen sollen gleich sein und der Mann stirbt aus. Ja freilich… im Fieberwahn und Drogenrausch solcher Autor(inn)en vielleicht. Es ist ja kaum zu glauben welch einen unwissenschaftlichen Blödsinn man sich in sogenannten 'Nachrichtenmagazinen' antun lassen muss… militanter Hirnriss, um nur das Wenigste zu sagen.


Analyse versus Historie

Vorbild allen Wissenschaftens ist die Physik. Aber ach: im Gegensatz zu anderen, befasst sich die Physik mit zeitlosen Wahrheiten und nicht mit historisch einmaligen Ereignissen, wie etwa der Entstehung des Lebens. Damit sind die Methoden der einen nicht uneingeschränkt auf die anderen anwendbar.


Neues aus Moralien

Wenn die Forderung von moralischem Handeln zur Waffe wird – zugunsten dessen der es fordert. Denn er handelt dann moralfrei und ist dem, der durch Moral einen Teil seiner Macht für die Zivilisation opfert überlegen.


Kinder und Gott

Alle Kinder wachsen im Gewahrsein zweier Götter auf: Mutter und Vater. Ist also Religiösität abhängig von diesem Erleben unendlich mächtiger Wesen im Säuglingszustand?


Die Verlierer

Der Ostblock und der Kommunismus hat den Kalten Krieg gegen Cowboy Ronald Reagan im direkten Duell um 12 Uhr Mittags verloren. Gorbi hat geblinzelt und das wars. So oder so ungefähr war es doch, oder? Oder war es ganz anders, ist das nur das, was uns verkauft wurde?


Einzeln oder in Gesellschaft

Man erzieht uns zu Egoisten. Und so sollen wir auch die Politik wünschen: aus der Sicht einzelner Egoisten. Dabei gelten für Gesellschaften ganz andere Ziele als für den Einzelnen. Gesellschaften leben nämlich von der Verbindlichkeit ihrer Mitglieder einander gegenüber, sie leben von Loyalität und Altruismus. Nur dann können sie überhaupt funktionieren. Aber diese Erkenntnis geht dabei absichtlich über Bord…


Langsam, langsam, Salami

Wie setzt man in einer Demokratie Ziele durch, die sich gegen die Menschen und ihre ureigensten Interessen richten? Ganz einfach: so langsam, dass die Menschen es nicht bemerken.


News

Im welchem Umfang die gesamte Medienlandschaft Propaganda berichtet statt Wahrheit, ist bestürzend genug. Wo dabei die Demokratie bleibt ist mehr als fraglich, denn der 'mündige' Bürger lebt davon, auf Basis von Wahrheiten seine Wahlentscheidung zu treffen. Und davon sind wie leider  meilenweit entfernt… der Bürger entscheidet auf Basis zielgerichtet implantierter Lügen – und damit natürlich das Falsche.


Regime und Regierungen

Allein der subtile, tendenziöse Sprachgebrauch in den Medien zeigt, wie parteiisch und überhaupt nicht objektiv unsere Berichterstattung ist. Die Menschen werden nicht nur mit Infotainment harmlos unterhalten, nein 'Infotainment' ist der Blankoscheck für das Einbrechen des Subjektiven, der Meinungsmache, der Propaganda in das zuvor, ohne '-tainment' als möglichst objektiv betrachtete Nachrichtenwesen.


UFOs

Sehen die vielen Tausend Augenzeugen jedes Jahr wirklich grüne Männchen vom Mars in fliegenden Blechdosen mit akrobatischen Fähigkeiten oder ist diese Sicht längst veraltet? Und warum scheint das UFO-Phänomen seit Jahrhunderten vorzukommen? Gehört es etwa zur Welt dazu? Stecken hinter den UFOs am Ende höherdimensionale Wesen, die seit Alters her als Dämonen, Drachen und Götter wahrgenommen wurden…?


Das Gute ist nicht das Böse

Auf erstaunliche Weise werden in Medien und Politik offenkundig wünschenswerte und gute Dinge und offenkundig kontraproduktive ungute Dinge in ihrer Bewertung vertauscht. Was soll das? Kommt der Teufel immer mit einem Lächeln?


Schwarze Löcher

Schwarze Löcher sind keine Löcher und auch nicht schwarz. Die Frage ist, was ist 'in' ihnen und ist unser Universum ebenfalls in einer solchen Struktur? Neuere Forschungen der Kosmologie deuten darauf hin.


Vorbilder

Lange Zeit war das Höhere, das Bessere, das 'Höfliche' das, worauf die Menschen abzielten, letztlich, um ihren bedauerlichen Zustand zu verbessern, strebten sie danach so zu sein, wie die, denen es besser ging – augenscheinlich. Dies wird heute untergraben und ins Gegenteil verkehrt. Mit welchem Zweck nun genau…?


Denken steuert Fühlen

War es nicht anders herum? Ja, auch. Aber das Denken kann sehr wohl bewusst auswählen – erneut ist das Bewusstsein der Trumpf in diesem Spiel – welche Gefühle es präferiert, mit welchen Gefühlen es einer Situation begegnen will.

GÉNERO
Ciência e natureza
LANÇADO
2018
4/Março
IDIOMA
DE
Alemão
PÁGINAS
300
EDITORA
Denk-Verlag.de
TAMANHO
1.2
MB

Mais livros de Leonard Löwe

Outros livros desta série