Das Tor der Knochen

    • 52,99 lei
    • 52,99 lei

Publisher Description

Band 2 der Feuerdämmerung-Reihe


Während der Indomitus-Kreuzzug ins Imperium Sanctus auszieht, wird die Schreinwelt Gathalamor vom Krieg heimgesucht, und als dort ein uraltes Unheil zutage gebracht wird, ist plötzlich der ganze Kreuzzug in Gefahr …


WARUM DU DIESES BUCH LESEN SOLLTEST

Der Kreuzzug hat begonnen und die Menschen des Imperiums erhalten ihren ersten Eindruck davon, welche Schrecken das Chaos entfesselt hat. Dem gegenüber steht Guillimans eiserne Entschlossenheit, das Reich des Imperators wieder zu vereinen und seine Feinde zu vernichten.


DIE GESCHICHTE

Zu Beginn des Indomitus-Kreuzzugs brechen gewaltige Kriegsschiffe von Terra auf und begeben sich auf die wichtige Mission, das Imperium Sanctus nach dem Erscheinen des Großen Risses zu stabilisieren. Der wiedergekehrte Primarch, Roboute Guilliman, führt eine Streitmacht zu der Schreinwelt Gathalamor, deren stabile Warprouten es der Flotte gestatten werden, den Weg in die belagerte südliche Hälfte des Imperiums fortzusetzen.


Doch erreichen besorgniserregende Neuigkeiten den Regenten des Imperiums. Warnungen eines uralten Volkes und unheimliches Schweigen von der Armee, die den Auftrag hat, Gathalamor bis zu seiner Ankunft zu halten. Sie veranlassen Guilliman, eine Aufklärungsmission zusammenzustellen, angeführt von Schildkommandant Achallor vom Adeptus Custodes.


Achallor trifft auf eine Welt am Abgrund: eine gebrochene imperiale Streitmacht und die finsteren Diener von Abaddon dem Vernichter, die ein Unheil aus ferner Vergangenheit ausgegraben haben. Eine Waffe, die nicht nur den Primarchen bedrohen könnte, sondern sogar den heiligen Thron auf Terra …


Geschrieben von Andy Clark

Übersetzt von Birgit Hausmayer

GENRE
Sci-Fi & Fantasy
RELEASED
2021
1 May
LANGUAGE
DE
German
LENGTH
486
Pages
PUBLISHER
Black Library
SIZE
2.9
MB

More Books by Andy Clark

2021
2023
2022
2021
2021
2021

Customers Also Bought

2022
2020
2021
2021
2019
2019

Other Books in This Series

2021
2022
2020
2020
2020
2021