Vom Menschen als utopischem Wesen (Ungekürzt‪)‬

    • 75,00 kr

    • 75,00 kr

Utgivarens beskrivning

In diesem Werk sind vier Essays versammelt, die sich verschiedensten Themen widmen. Von Fragen nach Glaubensgewissheit, über Betrachtungen von Selbstentfremdung, bis hin zu Ideen für eine Geschichte der Philosophie, in all diese Themen wird der Hörer durch die Stimme von Wolfgang Nogler eingeführt. Der Autor Ortega ist nach nur wenigen setzen tief in der Thematik und ihren Problemen angekommen - und nach wie er selbst denkt auch im dem wesentlich utopischen Charakters des menschlichen Tuns. Dem Hörer werden die Augen geöffnet durch Einsichten und Zusammenhänge, die ihm bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht bewusst waren. Der spanische Philosoph, Soziologe und Essayist José Ortega y Gasset wurde am 9. Mai 1883 in eine Journalistenfamilie in Madrid geboren. Er studierte an der Universität von Deusto in Bilbao und später an der Universität Madrid Philosophie. Zu Studienzwecken verbrachte er auch einige Jahre in Deutschland. Zurück in Spanien begann Ortega seine literarische Arbeit in Zeitschriften und Zeitungen und wirkte 1931 an der spanischen Verfassung mit. Am 18. Oktober 1955 verstarb er in Madrid. Er gilt als einer der bedeutendsten spanischen Denker des 20. Jahrhundert.

GENRE
Fakta
UPPLÄSARE
WV
Wolfgang Vogler
SPRÅK
DE
Tyska
SPELTID
05:55
tim min
UTGIVEN
2018
20 april
UTGIVARE
SAGA Egmont
STORLEK
297,2
MB