• 39,00 kr

Utgivarens beskrivning

Behandelte Redewendungen:

– Ich glaub, mich knutscht ein Elch

– Ich glaub/denk, mich tritt ein Pferd

– mit jemandem Pferde stehlen können

– dastehen wie Buridans Esel

– (sich/jemandem) eine Eselsbrücke (bauen)

– Der Esel nennt sich immer zuerst

– Der Esel geht voran

– jemandem das Fell über die Ohren ziehen

– die/seine Felle weg-/fort-/davonschwimmen sehen

– auf der Bärenhaut liegen

– Das geht auf keine Kuhhaut

– sich die Hucke vollsaufen

– voll bis zum Eichstrich/wie eine Strandhaubitze/ein Eimer/ein Hamster/...

– blau sein (wie ein Veilchen/ein Eckhaus/zehntausend Mann/eine Frostbeule/...)

– saufen wie ein Bürstenbinder/ein Loch/eine Senke/ein Schwamm/ein Kapuziner/ein Pferd/...

– einen zwitschern

– sich einen hinter die Binde kippen/gießen

– sich den Kanal vollaufen lassen

– einen in der Krone haben

– einen Kater haben

– Katerfrühstück

– Katerstimmung

– (das ist) der Springende Punkt

– Neuralgischer Punkt

– dunkler Punkt

– wunder Punkt

– toter Punkt

– Punkt, Schluß und Streusand darüber

– der Punkt auf dem i

– (endlich) mal einen Punkt machen

– Das ist das (I-)Tüpfelchen auf dem i

– dahin wünschen/(da) bleiben/hingehen, wo der Pfeffer wächst

– Da liegt der Hase im Pfeffer

– jemandem Pfeffer in den Hintern blasen

– Pfeffer im Hintern haben

– etwas (in die Ecke/hinein-/drauf-)pfeffern

– gepfefferter Brief

– gepfefferte Rechnung

– Pfeffersack/-säcke

– jemandem eine pfeffern

– Geld regiert die Welt

– Moneten

– Die Freundschaft hört beim Geld auf

– Peseten

– schnöder Mammon

– Diener/Knecht des Mammons

– Penunzen

– Kröten

– Zaster

– Asche/Kohle/Knete/Pinke(pinke)/Flocken/Moos/Piepen/Schotter/Kies/Mäuse/...

– Dukaten

– keinen/nicht einen Heller wert sein

– keinen Heller für jemanden/etwas geben

– auf Heller und Pfennig (bezahlen)

– Reibach machen

– Geld scheffeln

– Der Rubel rollt

– den Rubel rollen lassen

– umrubeln

– Stange Geld

– Batzen Geld

– Geld stinkt nicht

– nach Geld stinken

– ins Gras beißen

– (sich) die Radieschen von unten ansehen/angucken

– darüber ist (längst/schon) Gras gewachsen

– das Gras wachsen hören

– jemandem nicht grün sein

– etwas/jemanden über den grünen Klee loben

– sich (seitwärts) in die Büsche/ins Gebüsch schlagen

– da ist etwas im Busche

– auf den Busch klopfen

– mit etwas hinter dem Busch halten

– Strauchdieb

– gegen etwas ist kein Kraut gewachsen

– Kräutchen/Kräutlein Rühr-mich-nicht-an/Rührmichnichtan

– etwas schießt ins Kraut

– Das macht das Kraut/den Kohl (auch) nicht (mehr) fett

– wie Kraut und Rüben (durcheinander)

– Da haben wir/Dann hast du den Salat

– einen Kaktus pflanzen/setzen

– (ohne) Hand und Fuß/weder Hand noch Fuß haben

– den Kürzeren ziehen

– weg vom Fenster sein

– jemanden verprellen

– den Gordischen Knoten durchschlagen/lösen

– (etwas/alles) unter Dach und Fach (bringen/haben)

– (allen) Unkenrufe(n zum Trotz)

– mit heißer Nadel genäht/gestrickt

GENRE
Uppslagsböcker
UTGIVEN
2017
1 oktober
SPRÅK
DE
Tyska
LÄNGD
92
Sidor
UTGIVARE
Neobooks
STORLEK
658.2
KB

Fler böcker av Carsten Both