• 25,00 kr

Utgivarens beskrivning

Fassung in aktueller Rechtschreibung

Kisch, der "rasende Reporter", wie er auch genannt wurde, schildert buchstäblich und hautnah, wie es ihm zwischen Schützengräben, Feuergefechten und Märschen ergangen ist.

Wer das liest, versteht, warum der Erste Weltkrieg auch "Urkatastrophe" Europas genannt wird. Niemals zuvor war der Mensch so sehr seiner Würde beraubt, wurde er ein Spielball der Mächtigen: geschunden, ermordet und als Kanonenfutter missbraucht.

Die Tagebuchaufzeichnungen beginnen am 31. Juli 1914 und enden am 22. März 1915 mit Kischs Rückkehr aus dem Krieg. Dazwischen erlebt und berichtet er von Gewaltexzessen, sinnlosen Gefechten, Schikanen und Materialschlachten um wenige Meter Frontgewinne.

Null Papier Verlag

GENRE
Skönlitteratur
UTGIVEN
2019
17 juni
SPRÅK
DE
Tyska
LÄNGD
408
Sidor
UTGIVARE
Null Papier Verlag
STORLEK
5
MB

Fler böcker av Egon Erwin Kisch

Andra böcker i serien