• $2.99

Publisher Description

Hochkonzentrat-Sience-Fiktion für Kinder die erwachsen sein wollen und Erwachsene die das nicht wollen:

Gute Spinnen sind wie gute Männer, langbeinig, geräuschlos und etwas nach Wildness richend, dafür aber nicht all zu haarig, und natürlich ständig im Netz.

Aber das sind nur die oberflächlichen Merkmale eines raffinierten galaktischen Bauplans.
Was wirklich hinter solch edler Fassade steckt, erfährt man nur, wenn man das ausgewählte Geschöpf in seinem Zimmer nicht mehr aus den Augen läßt und sich mit ihm vernetzt, verhäckelt und verstrickt - für immer.
Bruce Schröder ist ein Octoompf. Ein nach jenem bewährten galaktischen Bauplan GBP273-12 erzeugter 8-beinigen Alien aus der Gattung der 2-Äuger vom Planeten Ompfonia im inneren Teil der Milchstraße.
Im Unterschied zu Spinnen sehen Ompfe aber einfach viel besser aus, denn sie rasieren sich regelmäßig die Beine, stehen auf modische Accessoires und hängen lieber augenoben in den Ecken rum, sonst wird ihnen schlecht.
Im Unterschied zu Menschen, und den anderen vorlauten galaktischen Lebensformen, vereinen Ompfe in sich die seltenen Kombination von geistiger und körperlicher Beweglichkeit, innerer Ruhe sowie die angeborene Fähigkeit in Analog2+, der einzigen göttlich zertifizierten Programmiersprache, Doppelstrangneuronen zu steuern.

In dem, nach der 17. Expansion des Alpha-Universums unter Gamma III., entstandenen Hyper-Chaos im vorderen Drittel des Spielfeldes, wurden solche Eigenschaften dringend gebraucht. Also beschloß der Rat der Urteile, der an den Kneipentischen der Galaxien auch gern Rat der Urknaller genannt wird, am 657 Tag des vierten göttlichen Jahres, Ompfe wie Bruce Schröders Chef einzusetzen, um die Fäden in unserer Galaxie zusammenzuhalten und größere Übel, wie die Verdunkelung von Zeiträumen
, die Beschleunigung von Bremslicht oder das Verkleben von Buchseiten zu verhindern.

Seit dem passen Ompfe in den Ecken dieser Welt auf jeden und auf alles auf. Man kann auch sagen, sie sind extrem neugierig, oder man könnte sie Götter der Neugier nennen. In Nachrichten-Deutsch hießen sie wahrscheinlich Neugier-Extremisten - neugiertechnisch nur vergleichbar mit einem Frettchenbullen auf Fähenpheromon vor der Nasenröhre eines Elefantenfräuleins.

Zur Zeit beobachtet Bruce besonders das Erdgemensch. Denn dieses ist durch einige sonderbare Aktionen in den Wettbüros der Milchstraße in Verruf geraten, und kein nüchterner Ompf setzt mehr darauf, dass Menschen, trotz ihres TV-Konsums in der Lage sind den nächsten Planeten zu besiedeln oder den roten Knopf ihrer Fernseherfernbedienung als 3D-Life-ON zu verstehen.

GENRE
Sci-Fi & Fantasy
RELEASED
2012
January 6
LANGUAGE
DE
German
LENGTH
27
Pages
PUBLISHER
Mathias und Ottokar Elgeti
SELLER
Mathias Elgeti
SIZE
29.3
MB