• $49.99

Publisher Description

Beschimpfungen, untergrabende Aktionen, kränkende Bemerkungen, ärgerliches Anschreien und das Bloßstellen vor Mitarbeitern, Chefs oder sogar Kunden sind Aktionen, die einer Führungskraft nicht würdig sind. Und doch sind zumindest im US-amerikanischen Raum 10 bis 16 % der Angestellten davon betroffen. Dadurch entsteht ein gesamtwirtschaftlicher Schaden von 23.800.000.000 Dollar allein in den USA. Sebastian Urf untersucht dieses feindselige Führungsverhalten (engl. „Abusive Supervision“) und stellt die derzeit weltweit erfassten Erkenntnisse über Ursachen und Wirkungen vor. Im Anschluss daran zeigt er mögliche Gegenmaßnahmen, die von der Unternehmensleitung, der unterstellten Zielperson und der feindseligen Führungskraft zur Besserung durchgeführt werden können.

Der Inhalt
 Ursachen der feindseligen Führung Folgewirkungen von Abusive Supervision Maßnahmen gegen feindseliges Führungsverhalten
Die Zielgruppen
Dozierende und Studierende der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Management, Leadership und WirtschaftspsychologieFührungskräfte und Angestellte mit schwierigen Führungskräften
 Der Autor

Sebastian Urf studierte Angewandte Betriebswirtschaftslehre an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Österreich.

GENRE
Business & Personal Finance
RELEASED
2013
August 13
LANGUAGE
DE
German
LENGTH
119
Pages
PUBLISHER
Springer Fachmedien Wiesbaden
SELLER
Springer Nature B.V.
SIZE
1.5
MB