• $23.99

Publisher Description

Manchmal braucht es zur Verwirklichung einer guten Idee einfach Geld ! Der Ruf des von Horkheimer und Pollock gegründeten, von Adorno nach 1945 geprägten ­Frankfurter Instituts für Sozialforschung strahlt in alle Welt. ­Weniger ­bekannt ist, woher das Geld kam: Felix Weil war der ­Erbe ­eines jüdischen Auswanderers, der in Argentinien ein Vermögen verdient hatte, aber nie seine deutschen ­Wurzeln vergaß. Als er zum Ersten Weltkrieg nach Deutschland kam, begeisterte er sich für ­Revolution und Sozialismus. Nach 1920 versammelte der junge, ­steinreiche Argentinier einen schillernden ­Freundeskreis um sich, gründete bald sein Institut, rettete es mit raffi­nierten Schachzügen vor dem Zugriff der Nazis und er­lebte, wie es nach 1945 zu Weltruhm gelangte.

GENRE
Biographies & Memoirs
RELEASED
2017
March 7
LANGUAGE
DE
German
LENGTH
208
Pages
PUBLISHER
Berenberg Verlag GmbH
SELLER
Bookwire GmbH
SIZE
3.1
MB

More Books by Jeanette Erazo Heufelder