• $19.99

Publisher Description

Wo der Sprache die Worte fehlen, da beginnt die Literatur

Der Literatur ist die Sehnsucht nach dem Unsagbaren und der Grenzgang zwischen Sprache und Schweigen nicht auszutreiben. Ihre besten und bleibendsten Werke wissen um die Grenze des Sagbaren und nähern sich doch mit Vehemenz immer wieder den Mysterien des Lebens. Wie Literatur das tut, dem versucht Anna Mitgutsch in diesem Band nachzugehen. Ihre Essays reichen von der Bedeutung des Horizonts und des Schweigens in der Kunst über den Zivilisationsbruch der Shoah bis zu den Themen Heimat und Fremde, Exil und Emigration, Freiheit und Macht. Sie berühren Literatur ebenso wie Philosophie und Religion.

GENRE
Fiction & Literature
RELEASED
2013
October 28
LANGUAGE
DE
German
LENGTH
416
Pages
PUBLISHER
Luchterhand Literaturverlag
SELLER
Verlagsgruppe Random House GmbH
SIZE
2.6
MB

More Books by Anna Mitgutsch