• $9.99

Publisher Description

DAS FRÄULEIN VON SCUDERI



„Ein Liebhaber, der Diebe fürchtet, ist der Liebe nicht würdig“

Paris im Jahre 1680. Das 73-jährige Fräulein von Scuderi ist eine achtbare Dichterin am Hof von König Ludwig XIV. von Frankreich. Als eine Mordserie die französische Hauptstadt erschüttert, nimmt sie die Bedrohung zunächst nicht ernst, bis sie selbst von dem Mörder kontaktiert wird …

E.T.A. Hoffmanns „Das Fräulein von Scuderi“ gilt als die erste deutsche Kriminalnovelle. Sie wurde erstmals 1819 im dritten Band der Sammlung „Die Serapionsbrüder“ veröffentlicht.



DER UNHEIMLICHE GAST



Ein phantastisches Eifersuchtsdrama um einen mysteriösen Fremden und eine junge Frau deren romantische Neigungen von dunklen Kräften beeinflusst zu sein scheinen.



Ernst Theodor Amadeus Hoffmann (1776-1822) war Jurist, Komponist, Schriftsteller und Karikaturist. Seine Bekanntheit beruht vor allem auf seinen phantastisch-grotesk anmutenden Erzählungen, die er mit eigenen Illustrationen gestaltete. „Der unheimliche Gast“ entstammt der Sammlung „Die Serapionsbrüder“.



DIE BERGWERKE ZU FALUN



Nach dem Tod seiner Mutter ist der junge Seemann Elis Fröbom zutiefst erschüttert. Durch die Begegnung mit einem alten Bergmann beschließt er, selber Bergarbeiter in Falun zu werden, wobei wiederkehrende Visionen ihm den Weg weisen. Als er jedoch die Bergwerke erreicht, packt ihn ein namenloses Grauen und er beschließt umzukehren. Nur die Begegnung mit der wunderschönen Ulla bewegt ihn dazu, in Falun zu verweilen und sich den Bergmännern anzuschließen. Visionen und Träume suchen ihn weiterhin heim und stellen ihn vor eine scheinbar unausweichliche Wahl. Es bahnt sich eine schreckliche Katastrophe an.

Ein historisch belegter Grubenunfall im Bergwerk von Falun wurde zum zentralen Motiv der deutschen Romantik.



DIE JESUITERKIRCHE IN G.



Aufgrund eines Schadens an seiner Kutsche strandet der namenlose Ich-Erzähler in G., einer Kleinstadt. Durch notwendige Reparaturen zu einem längeren Aufenthalt gezwungen und von Neugier getrieben, lernt er den geheimnisvollen und begnadeten Kirchenmaler Berthold kennen. Dessen absonderliches Benehmen gibt ihm Rätsel auf. Nachforschungen bringen eine tragische Leidensgeschichte ans Licht, deren dramatischer Ausgang dem Erzähler keine Ruhe mehr lässt.

E. T. A. Hoffmann (1776-1822) war Jurist, Komponist, Schriftsteller und Karikaturist. In dieser Erzählung führt er das Motiv des leidenden Künstlers stilsicher vor. Seine Bekanntheit heutzutage beruht vor allem auf seinen phantastisch-grotesk anmutenden Erzählungen, die er mit eigenen Illustrationen gestaltete.



IGNAZ DENNER



Nach der Geburt ihres ersten Kindes liegt die Frau des Jägers Andres im Sterben. Eine Rettung scheint ausgeschlossen. Plötzlich taucht der vermeintliche Kaufmann Ignaz Denner auf und verabreicht ihr ein mysteriöses Elixier, woraufhin die Heilung unmittelbar einsetzt. Doch welchen Preis wird das Ehepaar dafür zahlen müssen?

Diese Erzählung aus der Reihe der Nachtstücke von E.T.A. Hoffmann ist ein bislang eher unbekanntes Werk der schwarzen Romantik. Ebenso wie in seinem Meisterwerk „Der Sandmann“ wird das Doppelgängermotiv kunstvoll aufgegriffen.

E. T. A. Hoffmann (1776-1822) war Jurist, Komponist, Schriftsteller und Karikaturist. Seine Bekanntheit heute beruht vor allem auf seinen phantastisch-grotesk anmutenden Erzählungen, die er mit eigenen Illustrationen gestaltete.



NUSSKNACKER UND MAUSEKÖNIG



„Bald ging es trott – trott – hopp hopp in der Stube umher – immer lichtere und dichtere Haufen Mäuse galoppierten hin und her und stellten sich endlich in Reihe und Glied.“

Die kleine Marie wird am Weihnachtsabend Zeuge, wie all ihre Spielsachen lebendig werden. Angeführt vom Nussknacker stürzen sich ihre Puppen in eine erbitterte Schlacht gegen das Heer des siebenköpfigen Mäusekönigs. Als das Mädchen dem Nussknacker zur Hilfe eilt, beginnt für sie eine wunderbare Reise in das Reich der Fantasie.

GENRE
Fiction & Literature
RELEASED
2015
August 14
LANGUAGE
DE
German
LENGTH
368
Pages
PUBLISHER
Fabula Verlag Hamburg
SELLER
readbox publishing
SIZE
856.3
KB

More Books by E. T. A. Hoffmann