• $1.99

Publisher Description

Ich war auf dem besten Weg, endgültig einer jener Strolche zu werden, die in den Jahren nach dem Krieg den Südwesten unsicher machten.

Es war Abend, als ich nach Tucson kam. Die Stadt war so kurz nach dem Krieg sozusagen eine Insel in einer von Haien verseuchten See. Well, und die Haie waren in diesem Fall die Apachen.

Die Leute in Tucson hassten die Indianer so sehr, dass es für jeden Apachenskalp Prämien gab. Die Skalpjäger lieferten ganze Bündel von Skalpen ab - und es waren auch Skalpe von Frauen und Kindern darunter, ja sogar von Mexikanern.

Mein Pferd taugte nicht viel. Es war ein Zehn-Dollar-Gaul. Wenn es mal kurz getrabt war, begann es zu pfeifen. Ich wusste, dass ich mit diesem Pferd keine größeren Chancen hatte als zu Fuß.

Und so bot ich es im Mietstall zum Verkauf an. Das musste ich tun, denn ich hatte keinen Cent mehr, um dem armen Tier Futter kaufen zu können.

Eigentlich hoffte ich gar nicht, dass der Stallmann mir das Tier abkaufen würde. Doch zu meinem Erstaunen nickte er und bot mir genau zehn Dollar ...

GENRE
Fiction & Literature
RELEASED
2020
August 25
LANGUAGE
DE
German
LENGTH
64
Pages
PUBLISHER
Bastei Lübbe
SELLER
Bastei Luebbe AG
SIZE
1.6
MB

More Books by G. F. Unger

Other Books in This Series