• $4.99

Beschreibung des Verlags

Das Buch aus der Dokumentation »Arafats Söldner« ausgestrahlt im ZDF, bei Phoenix und ORF2 über Willi Pohl

Das Leben von Willi Voss liest sich wie ein Thriller
Als Jugendlicher auf die schiefe Bahn und in Neonazi Kreise gegeraten, kann er nur durch die Hilfe von Freunden aus dem Teufelskreis ausbrechen.
Voss war involviert in die Vorbereitungen zu dem Olympia-Attentat von München im Jahre 1972, zudem ein Vertrauter der PLO-Führung und befreundet mit den Leuten der illegalen Organisation Schwarzer September. Lange Zeit lebte er im Libanon, überlebte Gefangenschaft und Folter.
Später gelang es ihm im Auftrag der CIA wieder zurückzukehren, geheime Dokumente und Anschlagspläne an sich zu bringen und den Amerikanern zuzuspielen. Er selbst lebte mit seiner Familie in ständiger Angst. Der kleinste Fehler bedeutete den Tod.
Glückliche Umstände brachten ihm die Rettung. Willi Voss begann ein Agentenleben. Er verpflichtete sich zu weiteren Einsätzen im Nahen Osten. Zurück in Deutschland schrieb Kriminalromane, Politthriller und Drehbücher, unter anderem für den Tatort.
Seine Biographie ist eine Reise in ein ganz und gar außergewöhnliches Leben und spannt den Bogen von der Nachkriegszeit über die bundesdeutschen Wirtschaftswunderwunderjahre bis hin zu den weltweiten Verwicklungen der Siebziger Jahre.
Ein lesenswertes Buch, das die Geschichte erlebbar macht und viele ungewöhnliche Sichten auf die damaligen Ereignisse bietet.

GENRE
Fiction & Literature
ERSCHIENEN
2020
17. Juni
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
434
Seiten
VERLAG
XOXO-Verlag
ANBIETER
Libreka GmbH
GRÖSSE
580.9
 kB