Publisher Description

Jakob von Gunten stammt aus einer wohlhabenden Familie, der Vater verfügt über einen Wagen und Pferde, die Mutter über eine eigene Theaterloge. Sein Bruder Johann ist ein anerkannter, namhafter Künstler, der einen bürgerlichen Lebensstil pflegt und in gehobenen Kreisen verkehrt. Jakob läuft von zu Hause weg, um dem übermächtigen Schatten seines Vaters zu entkommen. Er tritt in eine Dienerschule ein, die sich in einem Stockwerk eines Berliner Hinterhauses befindet. Vorsteher des Instituts ist Herr Benjamenta, unterrichtet - es herrscht ein Mangel an Lehrpersonal im Institut - werden die Schüler von der Schwester des Vorstehers, Lisa Benjamenta. Es gibt zwar weitere Lehrer, die entweder abwesend sind oder in tiefem Schlaf liegen. Die Schüler sollen als Diener ausgebildet werden mit dem Ziel, eine Stellung zu erhalten. Der Unterricht besteht überwiegend im Auswendiglernen von einer Broschüre des Instituts mit dem Titel "Was bezweckt Benjament's Knabenschule?" und den so genannten "Vorschriften". Die Schüler lassen sich bereitwillig bevormunden, drillen und "zwiebeln" . Ein Grundsatz des Instituts : "Wenig aber gründlich". [1] Der Umgang mit Menschen wird in Theorie und Praxis unterrichtet.

GENRE
Fiction & Literature
RELEASED
1956
January 1
LANGUAGE
DE
German
LENGTH
170
Pages
PUBLISHER
Public Domain
SELLER
Public Domain
SIZE
114
KB

More Books by Robert Walser