• $19.99

Publisher Description

Nach der Kontroverse um das Familienpapier der EKD

Was bedeutet die Körperlichkeit des Menschen für die Theologie und für die kirchliche Praxis? Wie können ethische Orientierungen aussehen angesichts des radikal gewandelten Verhältnisses zur Sexualität in der Gesellschaft? Und schließlich: Kann und – wenn ja – wie kann Kirche heute noch zur Ehe ermutigen? Isolde Karle bringt theologische Denktraditionen mit soziologischen, kulturtheoretischen und philosophischen Konzepten ins Gespräch. Ein moderner praktisch-theologischer Entwurf reformatorischer Beziehungs- und Ehetheologie.

Sexualität zwischen Verdrängung und Überbewertung
Die Ehe als wandelbare Institution

GENRE
Religion & Spirituality
RELEASED
2014
October 30
LANGUAGE
DE
German
LENGTH
256
Pages
PUBLISHER
Gütersloher Verlagshaus
SELLER
Verlagsgruppe Random House GmbH
SIZE
1.2
MB

More Books by Isolde Karle