Publisher Description

Alles, das ganze Leben war ihm Traum und Ahnung geworden; immer sprach er davon, wie jeder Mensch, sich frei wähnend, nur dunklen Mächten zum grausamen Spiel diene, vergeblich lehne man sich dagegen auf, demütig müsse man sich dem fügen, was das Schicksal verhängt habe. Er ging so weit, zu behaupten, daß es töricht sei, wenn man glaube, in Kunst und Wissenschaft nach selbsttätiger Willkür zu schaffen; denn die Begeisterung, in der man nur zu schaffen fähig sei, komme nicht aus dem eignen.

GENRE
Sci-Fi & Fantasy
RELEASED
2013
June 26
LANGUAGE
DE
German
LENGTH
144
Pages
PUBLISHER
Public Domain
SELLER
Public Domain
SIZE
916.4
KB

More Books by Ernst Theodor Amadeus Hoffmann