• $6.99

Publisher Description

Sexy Kostümiert – Ins Reich der Sinne
Er verbarg sein Ich hinter einer Maske, doch diese Maske sprach für alles, für das er stand: Macht. Und was sie verhüllte, war einzig und allein ihre Lust, die ihn in ihren Bann zog. Es ist die Fantasie in einer lebensechten Realität, die gefühlvoller und wilder nicht sein kann. Vier Geschichten über den unbekannten Reiz hinter fremden Stoffen…
Henkersmahl
Diese Party war für sie alles andere als gewöhnlich. Doch ihr Unbehagen wechselte zu Erregung, musste sie doch immer wieder daran denken, wie sie ihr von seiner Dominanz erzählte und ihrer unterlegenen Lust. Sie ahnte nicht, dass sie seine maskierte Macht schon bald selbst spüren würde: Seine Augen nahmen Natascha gefangen. Er schwang sein Beil. Natascha atmete unruhig. Sie zitterte. Dann zwang er sie in die Knie wie zuvor ihre Freundin.
Die Hände seiner Römerin
Er wusste nicht, dass der Höhepunkt seines Geburtstages nicht die Geburtstagsreise nach Rom sein würde. Im römischen Badehaus inmitten der Stadt belehrte sie ihn eines Besseren und er versank im Nebel und in ihren Händen: Sie vertiefte sich in das wohlige, volle Gefühl und lauschte dem Plätschern des Wassers, das immer mehr von wild schwappendem Wasser durch ihren immer schneller werdenden Ritt durchbrochen wurde.
Dunkel verhüllt und tief vernarbt
Diese Burgführung würde sie nie vergessen. Er zog sie mit seiner Aura in den Bann und in den Keller. Sie folgte ihrem Nachtwächter in die Tiefen der Burg: „In diesem Gemacht schlief sie, bis man ihren wahren Ursprung erkannte. Hier soll sie noch manchmal umgehen, als Geist.“ Sarah erschrak. Erneut ließ er seine Hand über ihren Rücken wandern. „Manchmal spürt man ihren kalten Hauch im Nacken.“ Er trat noch ein Stück näher und hauchte seinen warmen Atem in Sarahs langes, rotes Haar.
Pferdeschwanz und Baumwollstrümpfe
Er sollte sich nicht länger vernachlässigt fühlen, nein – sein kleines Schulmädchen war bereit, sich von ihm belehren zu lassen: Oh ja, er wusste, dass sie es war, vollkommen anders und auffällig gestylt. Der Blick, den er ihr zuwarf, sagte: ˋWas machst du hier? Ich muss arbeiten.ˋ Doch Karen lächelte nur über seine gespielte Wut. Er war nicht wütend. Er war erregt. Das merkte sie an der Art, wie er sprach, wie seine Worte und seine Stimme immer unruhiger wurden. Es fiel ihm schwer, sich zu konzentrieren.

GENRE
Fiction & Literature
RELEASED
2017
November 5
LANGUAGE
DE
German
LENGTH
41
Pages
PUBLISHER
Roter mund verlag
SELLER
GRIN Verlag GmbH
SIZE
6.6
MB

More Books by Leona Ray