• $9.99

Publisher Description

Neben einführenden Ausführungen zur Bedeutung der Träume und zu den Grundlagen der Traumdeutung behandelt die bekannte Autorin das faszinierende Thema von Träumen großer historischer Persönlichkeiten und Philosophen. Dabei kommt gut zum Ausdruck, wie deutlich manchmal die Träume schicksalsbestimmende Aspekte eines Einzellebens aufzeigen, und wie fruchtbar die Auseinandersetzung mit ihnen ist.


Marie-Louise von Franz geht u. a. auf Traumberichte von Themistokles, Hannibal, Sokrates und Descartes ein, was nicht nur psychologisch neue Perspektiven erschließt, sondern auch historisch interessant ist. Wie in ihren erfolgreichen Büchern über Märchendeutung gelingt es ihr auch hier, klar und eindrücklich ein komplexes Thema auszuleuchten.


Aus dem Inhalt:

Die verborgene Quelle der Selbst­erkenntnis

Wie C.G. Jung mit seinen Träumen lebte

Der Traum des Sokrates 

Die Träume von Themistokles und Hannibal

Der Traum des Descartes

u.a.


Marie-Louise von Franz arbeitete analytisch und wissenschaftlich seit dem Jahre 1934 eng mit C.G. Jung zusammen. Viele ihrer Publikationen betreffen Schnittpunkte zwischen den Geistes-und Naturwissenschaften. Im Zentrum steht dabei ein Weltverständnis, das auf dem engen Kontakt mit dem Unbewußten gründet. Neben ihrer umfangreichen publizistischen Arbeit war sie jahrzehntelang als Dozentin und Analytikerin tätig. Das vorliegende Buch ist der vierte Band der ausgewählten Schriften, hier in einer völlig überarbeiteten zweiten Auflage.

GENRE
Self-Development
RELEASED
2014
April 9
LANGUAGE
DE
German
LENGTH
230
Pages
PUBLISHER
Daimon
SELLER
Anne Imhoff
SIZE
642.2
KB

More Books by Marie-Louise von Franz