• $49.99

Publisher Description

Die Beiträge des Bandes analysieren unter internationaler Perspektive transdisziplinär aktuelle Prekarisierungstendenzen in verschiedenen Ländern. Sie beziehen sich auf diverse gesellschaftliche Teilbereiche. Die AutorInnen zeigen auf, wie sich Prekarität jeweils konkret in unterschiedliche soziale Strukturen einschreibt. 

Der Inhalt
Das Drama des Prekären.- Social Precarity and Labor Markets Reforms in Europe.- Precarization and Control.- Precarious Histories.- Prekarisierung erfahren.- Bourdieu, Wegwerfleben, Geistesgegenwart und Sozialarbeit.- Prekäre Übergänge.- Precarious Work and Union Strategies.- Bildungssoziologie und Prekaritätsforschung.- Prekärsein in der Symptomgesellschaft.- Precariat, or the New Proletariat?.- Prekarisierung und Prekarität.- Der „Arbeitskraftunternehmer“.- Change of the Economy.- Wege der Prekarisierung: Verschiebungen, Verdichtungen.- Wiedereingliederung von Häftlingen als Mythos und Zeremonie.  

Die Zielgruppen
SoziologInnen und Sozial(arbeits)wissenschaftlerInnen
WirtschaftswissenschaftlerInnen
Kultur- und GeisteswissenschaftlerInnen

Die Herausgeber
Rolf Hepp lehrt am Institut für Soziologie der FU Berlin und ist Koordinator des S.U.P.I.-Forschungsnetzwerks.
Robert Riesinger war Professor am Studiengang Soziale Arbeit in Graz und ist derzeit als freier Wissenschaftler und Autor tätig.
David Kergel ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg tätig.  

GENRE
Nonfiction
RELEASED
2016
August 17
LANGUAGE
DE
German
LENGTH
320
Pages
PUBLISHER
Springer Fachmedien Wiesbaden
SELLER
Springer Nature B.V.
SIZE
1.7
MB