• CHF 1.00

Beschreibung des Verlags

In diesem lebensphilosophischen Essay geht Byung-Chul Han, "einer der radikalsten Denker Deutschlands" (Peter Schiering, ZDF aspekte), der Frage nach, warum wir heute kein Ende mehr finden. Das Schließen der Augen ist nicht Abschluss des Tages sondern nur noch Symptom der Erschöpfung.

GENRE
Sachbücher
ERSCHIENEN
2013
20. März
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
30
Seiten
VERLAG
Matthes & Seitz Berlin Verlag
GRÖSSE
1.8
 MB

Mehr Bücher von Byung-Chul Han