• CHF 11.00

Beschreibung des Verlags

Stell dir vor, du wirst über Nacht zum reichsten Menschen der Welt...



John Salvatore Fontanelli ist ein armer Schlucker, bis er eine unglaubliche Erbschaft macht: ein Vermögen, das ein entfernter Vorfahr im 16. Jahrhundert hinterlassen hat und das durch Zins und Zinseszins in fast 500 Jahren auf über eine Billion Dollar angewachsen ist. Der Erbe dieses Vermögens, so heißt es im Testament, werde einst der Menschheit die verlorene Zukunft wiedergeben. John tritt das Erbe an. Er legt sich Leibwächter zu, verhandelt mit Ministern und Kardinälen. Die schönsten Frauen liegen ihm zu Füßen. Aber kann er noch jemandem trauen? Und dann erhält er einen Anruf von einem geheimnisvollen Fremden, der zu wissen behauptet, was es mit dem Erbe auf sich hat ...



Mit "Eine Billion Dollar" hat Bestsellerautor Andreas Eschbach einen spannenden Thriller über Moral und Habgier geschrieben.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2009
17. März
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
893
Seiten
VERLAG
Bastei Lübbe
GRÖSSE
4.1
 MB

Kundenrezensionen

andi-s ,

Immer aktuell

Mein Lieblingsbuch, schon als ich es mir damals als Hardcover gekauft habe. Noch eleganter es jetzt auf dem iPad zu lesen.

Das Thema ist gerade jetzt sehr aktuell und man erkennt viele Dinge wieder die so eingetreten sind.

Ein dickes Lob an Andreas Eschbach, einer der besten Autoren der deutschen Litaratur.

Mehr Bücher von Andreas Eschbach