Der Greif

    • 2,7 • 6 Bewertungen
    • 7,99 €

    • 7,99 €

Beschreibung des Verlags

Als Mark in den Schwarzen Turm eindringt, ahnt er nicht, welche Kräfte er entfesselt. Der Greif, der über dieses albtraumhafte Reich herrscht, bietet all seine Macht auf, um den Jungen in seine Gewalt zu bringen. So wandelt sich der abenteuerliche Ausflug in eine fantastische Welt zu einer Reise voller Schrecken.

Doch inmitten von Feuer und Schatten liegt ein Ort, der eine Art von Paradies sein könnte. Und um ihn zu retten, nimmt Mark den aussichtslos scheinenden Kampf mit der finsteren Magie des Greifs auf. Kommen Sie mit auf eine mystische Reise durch ein opulentes Epos, dessen Magie sich niemand entziehen kann.
Mehr als 50 Sprecherrollen, darunter: Peer Augustinski, der deutsche Synchronsprecher von Robin Williams, Joachim Kerzel (Jack Nicholson und Dustin Hoffman), Martin Kessler (Nicholas Cage) und viele mehr!

GENRE
Science-Fiction und Fantasy
ERZÄHLER:IN
Peer Augustinski, Joachim Kerzel, Martin Keßler
SPRACHE
DE
Deutsch
DAUER
03:46
Std. Min.
ERSCHIENEN
2009
29. September
VERLAG
ZYX Music
PRÄSENTIERT VON
Audible.de
GRÖSSE
226,6
 MB

Kundenrezensionen

J. aus N. ,

Schwer mitzukommen :(

Ich würde es auch eher als Hörspiel bezeichnen, denn obwohl ich das Buch vor 10 Jahre mal gelesen habe, hatte ich Schwieigkeiten, der Handlung zu folgen. Hier werden lediglich die Dialoge aus dem Buch gesprochen, ohne jegliche weitere Erzählung. So ist es doch eher anstrengend, der Geschichte zuzuhören und nicht sehr unterhaltsam. Wirklich sehr schade! Ich würde das "Hörbuch" daher nicht weiterempfehlen.

occedo ,

nich dolle

Ich würde das nicht als Hörbuch bezeichnen sondern eher als eine Tonaufzeichnung von einem Film.
Und es fehlen wirklich Bilder, man kann sich das alles wirklich überhaupt nicht vorstellen oder sich hineinversetzen.
Außerdem gibt es komische Sprünge, die man nicht nachvollziehen kann.
Ich war jedenfalls entäuscht und würde es mir nicht nochmal kaufen.

Yelgrun ,

Nicht kaufen

Ich rate ab, diesen Fantasy-Blödsinn zu kaufen. Eine Handlung gibt es ohnehin nicht. Dafür logikfehler, nicht nachvollziehbare Sprünge und der Typ, der den jungen spricht (hab den namen vergessen), ist eine ohrenqual. Ein mal mehr sieht man, was man von solchen austauschbaren fliessbandautoren wie hohlbein zu halten hat: nichts

Hörer kauften auch

2010
2005
2014
2014
2014
2013