• 5,99 €

Beschreibung des Verlags

Die Blutlinie
Das Leben der FBI-Agentin Smoky Barrett scheint völlig zerstört zu sein: Seit sechs Monaten verbringt sie die meiste Zeit in ihrem Zimmer, starrt die Wände an oder lässt sich von ihrem Psychiater behandeln. Der grausame Doppelmord an ihrem Mann und ihrer Tochter hat die ehemals beste und erfolgreichste Agentin derart geprägt, dass an die Fortsetzung ihrer Polizeikarriere nicht zu denken ist.Alles ändert sich an dem Tag, da eine von Smokys besten Freundinnen getötet wird. Doch der Mord an Smokys Freundin ist erst der Beginn einer Serie von grausamen Bluttaten, die eine ganze Nation erschüttern wird. Der Täter bezeichnet sich selbst als Jack junior und behauptet, ein Nachfahre des legendären Jack the Ripper zu sein. Außerdem betont er immer wieder, dass es nur einen Menschen gibt, der ihm das Handwerk legen könne: Smoky Barrett.

GENRE
Krimis und Thriller
ERZÄHLER
FP
Franziska Pigulla
DAUER
07:07
Std. Min.
ERSCHIENEN
2006
25. September
VERLAG
Lübbe Audio
SPRACHE
DE
Deutsch
GRÖSSE
411.5
 MB

Kundenrezensionen

maxirey ,

eine kurze Bemerkung zur Rezension von alfadeer

Ich habe schon öfter Beschwerden über die niedrige Codierung und den miesen Klang von Audiobüchern, besonders von Audible, gelesen. Man muß bedenken, daß Audible die Hörbücher für MP3-Player konzipiert. Ein Hörbuch auf CD - wie hier 6 CDs = ca. 5 Gigabyte - wäre viel zu groß für einen kleinen MP3 Player. Man kann allerdings mit Nero7 die kleinen Audible-Datein auf CDs brennen und hat wieder den ursprünglichen Klang - und Geld gespart. In diesem Sinne: viel Spaß beim Hören.
Alfadeer, ich habe mir erlaubt, die Bewertung auf 4 Sterne zu erhöhen obwohl ich das Hörbuch nicht kenne.

alfadeer ,

Keine bewertung zum Buch sondern zum Hörbuch !

Als Geschichte durchaus spannend und kurzweilig.
Klangtechnisch eine Katastrophe. Mit 30Kbit 24 bit und in Mono codiert !
Hab ich leider vorher nicht drauf geachtet.
Gibts für 20 Euro im Buchhandel auf 6CDs.
Fazit: Keine Hörbücher mehr bei Itunes kaufen!

rpmeule ,

Handlung etwas überzogen

Also, Franziska Pigulla eine tolle Stimme, kann man bei Thrillern etc. fast nichts verkehrt machen.
Aber die Handlung bzw. die Vvents könnten ruhig etwas realistischer, subtiler sein.
Frau wird vergewaltigt, ausgeweidet und an die verstörte Tochter gefesselt ! Man das Ding auch nicht überziehen. Siehe Simon Beckett oder Chris Carter, alle mit Gänsehaut Effekt ohne dass man denkt, man ist in einem Horrorfilm gelandet.

Hörer kauften auch