• 3,99 €

Beschreibung des Verlags

Vor 65 Millionen Jahren stürzte ein großer Meteorit nahe der mexikanischen Halbinsel Yucatan auf die Erde. Das war das Ende der Dinosaurier und von etwa 90 Prozent allen Lebens. Es war auch das Ende einer Zivilisation, von der wir heute nichts mehr wissen. Aber diese Vor-Menschen haben ihren Nachfolgern ein Erbe hinterlassen: zwölf Container, sicher verborgen auf dem Mond. Der Inhalt: unschätzbar wertvoll. Jetzt ist es soweit: „Das Erbe der ersten Menschheit“ wird geborgen und die Entdeckungen beginnen. Sind Sie dabei?

GENRE
Science-Fiction und Fantasy
ERSCHIENEN
2014
2. Januar
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
240
Seiten
VERLAG
Klaus Seibel
GRÖSSE
842.6
 kB

Kundenrezensionen

Hansi Guss ,

Spannend ...

... und kurzweilig bis zum Schluss. Tolle Geschichte super erzählt empfehlen ich gerne weiter.

Klaus Genießer ,

Spannend bis zum Schluss

Seit „Der Schwarm“ habe ich nicht mehr ein so gutes Buch gelesen. Herr Seibel erzählt eine Geschichte von einer möglichen Zukunft, die Hoffnung und Sehnsucht erzeugt. Ein paar Rechtschreib- und Grammatikfehler wären durch eine maschinelle Textprüfung vermeidbar gewesen. Das Buch ist in einfacher Sprache geschrieben, was der Lesbarkeit entgegenkommt. Auf seitenlange Ausschmückungen in blumigen Worten wir weitgehend verzichtet. Es geht um die Botschaft und die Geschichte. Die Interpretation und Weiterentwicklung der Gedanken bleibt so dem Geist und Intellekt des Lesers überlassen. Bravo!

klaga ,

Fesselnd geschrieben

Sehr unterhaltend, liest sich flüssig und macht Lust auf mehr.
Bin froh, dieses Buch beim stöbern gefunden zu haben.

Mehr Bücher von Klaus Seibel

Andere Bücher in dieser Reihe