• 9,99 €

Beschreibung des Verlags

»In guten wie in schlechten Tagen« - Ein Mann glaubt nicht an das Todesurteil der Ärzte und holt seine Frau zurück ins Leben

„Du bist meine Hoffnung“
Als Michael Röhrdanz Angela kennenlernt, weiß er, dass sie die Liebe seines Lebens ist. Acht Jahre nach der Traumhochzeit ist sie zum dritten Mal schwanger, und beide sind immer noch so glücklich wie am ersten Tag. Bis das Unfassbare passiert. Angela erleidet einen schweren Gehirnschlag. Fortan ist sie wie eingeschlossen in ihrem eigenen Körper. Doch Michael Röhrdanz will nicht wahrhaben, wovon die Ärzte überzeugt sind: Angela leidet an dem „Locked-in-Syndrom“ und wird sterben. Was nun folgt, ist die Geschichte eines Mannes, dessen aufrichtige Liebe Berge versetzt. Dank seines Einsatzes bringt Angela einen gesunden Sohn zur Welt. Und sie überlebt …

In ihrem neuen Roman erzählt Bestsellerautorin Hera Lind eine wahre Geschichte, die ans Herz und nie wieder aus dem Kopf geht.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2010
26. April
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
384
Seiten
VERLAG
Diana Verlag
GRÖSSE
2
 MB

Kundenrezensionen

Sk2311 ,

Eine wahnsinns Geschichte

Ich liebe dieses Buch. Inzwischen habe ich es bestimmt schon zum 20. Mal gelesen. So tragisch und doch eine so fantastische Geschichte...

Anitika ,

Der Mann, der wirklich liebte

Leider ist diese wahre Geschichte wie ein kitschiger Liebesroman der 70 iger Jahre geschrieben. Trotz der schweren, ergreifenden Thematik konnte ich keinerlei Sympathie für den Ehemann entwickeln. Die Darstellung, dass er mit allem allein gelassen worden war , fällt mir (ich arbeite selbst im medizinischem Bereich ) schwer zu glauben. Alleine schon wegen der Kinder hätte er Hilfe annehmen müssen. So wirkt er auf mich , trotz seines Einsatzes und seiner großen Liebe, sehr egoistisch. Sicher unverdienterweise und nur wegen der Darstellung seiner Situation.
Dieser Geschichte und ist Frau Lind leider nicht gerecht geworden.

Nach Tammy ,

Der Mann, der wirklich liebte

Schönes Buch, da bleibt kein Auge trocken

Mehr Bücher von Hera Lind