Beschreibung des Verlags

Freiheit ist das große Thema des literarischen Weltstars und Idealisten Friedrich Schiller. Sein dramatisches Erstlingswerk über den Freiheitskampf des Räuberhauptmanns Karl Moor gegen gesellschaftliche Zwänge und seinen tyrannischen Bruder Franz machte den Dichter 1782 schlagartig berühmt. Geschickt wechselt Schiller zwischen pathetischem und volkstümlichem Sprachstil hin und her und gibt seinen Figuren dadurch eine große emotionale Tiefe und verleiht der Strömung des „Sturm und Drang“ eine ganz eigene Stimme. „Die Räuber“ sind ein großartiges Werk voller widerstreitender Kräfte. Moral kämpft gegen Gier, Herz gegen Verstand, Bruder gegen Bruder – Konflikte, die uns Menschen auch heute noch beschäftigen, weshalb dieser Klassiker aktueller denn je wirkt.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
1781
December 30
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
174
Seiten
VERLAG
Public Domain
GRÖSSE
264.1
 kB

Kundenrezensionen

Little Miss Yangguang ,

Viele Fehler. Manche lustig.

Wie oft bei diesen schnell gemachten Kopien alter Editionen sind viele Schreib- und Formatierfehler nicht korrigiert. Mein besonderer Favorit ist: statt der Beugung „Karln“ steht einfach „Karin“. Herrlich.

Mehr Bücher von Friedrich Schiller