Beschreibung des Verlags

DIE TEMPELSCHWESTERN

Ägypten im Jahre 164 vor unserer Zeit: Zwei Schwestern sollen Dienerinnen im Tempel des Gottes Serapis werden. Doch ihre Schönheit bleibt auch den Sterblichen nicht verborgen und weckt Begehrlichkeiten. Und der Tempel birgt ein eigenes Geheimnis…

Der zweibändige historische Roman »Die Tempelschwestern« spielt im Alexandria des zweiten Jahrhunderts vor Christus. Dem Historiker und Ägyptologen Georg Ebers gelingt die Verbindung von geschichtlich korrekter Darstellung und fiktiver Erzählung. Der altertümlich anmutende Sprachstil trägt zusätzlich zur authentischen Gesamtwirkung des Werkes bei. Diejenigen Leserinnen und Leser, die die Qualität eines historischen Romans auch in seiner Realitätsnähe erkennen, werden mit diesem Buch einen lohnenden Fund machen. Der historische Roman umfasst ca. 450 Seiten und liegt hier in einer zweibändigen und überarbeiteten Neuauflage vor.

Dieses ist der erste von zwei Bänden. Der Umfang des ersten Bandes entspricht ca. 200 Buchseiten.


CHRONIKEN DES SCHWARZEN LANDES

Der zweibändige historische Roman »Die Tempelschwestern« bildet zugleich die Teile 7 und 8 der episch angelegten Reihe »CHRONIKEN DES SCHWARZEN LANDES«. Diese Reihe behandelt in eigenständigen Geschichten verschiedene Epochen des Alten Ägyptens.

Die eigenständigen Geschichten können unabhängig voneinander gelesen werden. In ihrer Gesamtheit vermitteln sie den Leserinnen und Lesern auf unterhaltsame und spannende Weise einen soliden Wissensstand über Geschichte, Kultur, Religion und Alltagsleben des antiken Reiches, das seine Macht auf das fruchtbare Delta des Nils fußte und von seinen Einwohnern einst »Kemet« genannt wurde: »Schwarzes Land«.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2020
December 27
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
171
Seiten
VERLAG
Apebook Verlag
GRÖSSE
2.6
 MB

Mehr Bücher von Georg Ebers