• 8,99 €

Beschreibung des Verlags

Härter und spannender als je zuvor. Der erste Thriller des Bestsellerduos.
Ein Leben draußen im Wald, kein Zuhause, immer auf der Flucht: Das ist alles, was Cayenne und ihr Bruder Joshua kennen. Nur ihr Anführer Stephan weiß, warum sie hier sind und welche Gefahr ihnen droht. Er lebt mit ihnen außerhalb der Gesellschaft, drillt sie mit aller Härte und duldet keinen Kontakt zu anderen. Cayenne sehnt sich nach einem normalen Alltag als Teenager. Doch sie ahnt nicht, dass sie alles, was Stephan ihr beigebracht hat, bald brauchen wird. Denn der Kampf ums Überleben hat schon begonnen. Und plötzlich steht er vor ihr: der Mann, der sie töten will.

GENRE
Krimis und Thriller
ERSCHIENEN
2019
19. November
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
384
Seiten
VERLAG
Ullstein Ebooks
GRÖSSE
4.5
 MB

Kundenrezensionen

books4ever! ,

Packender Survival-Thriller

„Draußen“ ist der erste Thriller des Autorenduos Volker Klüpfel und Michael Kobr, welche durch ihre Krimireihe rund um Kommissar Kluftinger bekannt geworden sind. Da ich bereits die Kluftinger-Reihe kenne, war ich sehr gespannt, ob den Autoren das Thriller-Genre gleichermaßen liegt. Und ich wurde nicht enttäuscht.

Die Handlung in „Draußen“ ist überwiegend in den Wäldern Brandenburgs angesiedelt. Dort leben die Geschwister Cayenne und Joshua gemeinsam mit ihrem Anführer und Beschützer Stephan. In der Vergangenheit blieben die drei nie länger an einem Ort, konnten nirgendwo sesshaft werden. Stets bestand die Gefahr entdeckt zu werden. Nur Stephan kennt den wahren Grund für ihr Untertauchen. Jeden Tag müssen Cayenne und ihr Bruder den Ernstfall trainieren und sich in verschiedenen Kampf- und Überlebenstechniken üben. Insbesondere Cayenne beginnt dieses Leben mehr und mehr zu hinterfragen, bis sie eines Tages tatsächlich im Wald von einem Mann angegriffen wird und sie begreift, dass die Bedrohung größer und tödlicher ist als gedacht.

Mit ihrem ersten Thriller ist Klüpfel und Kobr ein wahrer Pageturner gelungen. Die Handlung weist durchgehend ein hohes Tempo auf und der Spannungsbogen wird von der ersten bis zur letzten Seite hoch gehalten. Dies liegt auch daran, dass die Geschichte zwischen verschiedenen Perspektiven und Handlungsorten wechselt. So begleitet der Leser nicht nur Cayenne, Joshua und Stephan bei ihrem Leben im Wald, sondern es wird auch die Arbeit des skrupellosen Lobbyisten Wagner und seiner Handlanger in Berlin geschildert. Wie die beiden Handlungsstränge zusammenhängen, erschließt sich dem Leser erst nach und nach. Durch die unterschiedlichen Perspektiven erfährt man zudem viel über die verschiedenen Protagonisten, ihr Umfeld und ihre Hintergrundgeschichte. Insbesondere die junge Cayenne hat mir sehr gut gefallen. Aufgrund ihres abgeschotteten Lebens am Rande der Gesellschaft und der harten Trainingseinheiten, die sie und ihr Bruder sich täglich unterziehen müssen, wirkt sie für ihr Alter sehr hart und erwachsen. So habe ich sie von Anfang an ins Herz geschlossen und die ganze Zeit mit ihr mitgefiebert und gehofft, dass sie ihren Verfolgern endlich entkommen kann.

Mit „Draußen“ zeigen Klüpfel und Kobr, dass sie durchaus mehr können als nur humorvolle Regionalkrimis. Dieser Thriller ist packend, düster und punktet mit ungewöhnlichen Protagonisten. Da lese ich auch gerne über die eine oder andere kleine Logiklücke hinweg. Von mir gibt es 5 von 5 Sterne.

Mehr Bücher von Volker Klüpfel & Michael Kobr