• 15,99 €

Beschreibung des Verlags

Sie war 598 Tage die bisher jüngste First Lady der Bundesrepublik Deutschland. Mit dem Beginn der Amtszeit ihres Mannes begann für sie als Frau von Christian Wulff ein völlig neues Leben. An der Seite ihres Mannes repräsentierte sie Deutschland im In- und Ausland und engagierte sich ehrenamtlich vor allem für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Dem Rücktritt des Bundespräsidenten im Februar 2012 gingen Vorwürfe in den Medien zum Einfamilienhaus,

zu Urlauben und zur Kleidung voraus. Darüber hinaus gab es Gerüchte zu einem angeblich bewegten Vorleben.



Bettina Wulff erzählt, wie sie mit allen Anschuldigungen umgegangen ist und wie sie die schwierige Zeit erlebt hat. Sie schildert die durchwachten Nächte, die Zweifel, die Wut, die Hilflosigkeit, wenn man plötzlich von allen Seiten unter Beschuss steht, und das Ausmaß der Belastung, der eine Ehe und eine Familie in solch einer Zeit ausgesetzt ist.



Bettina Wulff hat ein überaus offenes Buch geschrieben.

GENRE
Biografien und Memoiren
ERSCHIENEN
2012
6. September
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
224
Seiten
VERLAG
Riva
GRÖSSE
1.6
 MB

Kundenrezensionen

pepe_78 ,

Wayne Interessierts

Ich glaube Argumente braucht es nicht an dieser stelle.
ich bin froh, dass heutzutage, da ein beträchtiger Teil dieses Machwerkes digital gekauft werden wird, zumindest keine armen Bäume verschwendet werden.
Armes Deutschland wenn dieses Buch in der Bestsellerliste landet.

Sprühfax ,

Das Buch von Frau Wulff ist überflüssig

Die Zeit kann man nützlicher und angenehmer verbringen als
mit dem Lesen dieses Buches - Note 6

Klaus Klotz! ,

PEINLICH...

Das Buch ist einfach nur noch peinlich, ich hätte von einer ehemaligen First-Lady weiß Gott mehr Klasse erwartet. Stattdessen gibts nur das Gejammer einer Heulsuse. Wenn die Verleumdungen ihr tatsächlich so zu schaffen gemacht haben, warum wärmt Sie die Geschichte nach einer halben Ewigkeit selber wieder auf?? Nein, das war reine Berechnung und die ist ja offensichtlich auch aufgegangen: das Buch verkauft sich prächtig, der Rubel rollt!